Fest verwurzelt in der Region - Rundfunk Gernrode wird Preisträger 2011

Preisträger - Magdeburg 2011
Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Weber, Geschäftsführer Rundfunk GmbH & Co. KG Gernrode (Foto: Boris Löffert)

1969 als Zusammenschluss von Handwerkern zur Reparatur von Röhrenradios gegründet, konnte der Strukturumbruch 1990 gemeistert werden. Rundfunk Gernrode hat sich in der strukturschwachen Harz-Region überaus erfolgreich entwickelt. 130 Mitarbeiter, darunter neun Auszubildende, finden hier Arbeit. Klaus-Dieter Weber als geschäftsführender Gesellschafter hat die Sparten des Unternehmens in den letzten 15 Jahren strategisch klug an den sich wandelnden Bedürfnissen regionaler, nationaler und globaler Märkte ausgerichtet.

Um die speziellen Anforderungen von Kunden zu erfüllen, wurden die Teilbereiche Rundfunk Gernrode Elektrotechnik und RG Elektronikfertigung gegründet. Durch die RG wurden in dieser strukturschwachen Region wichtige Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen. Im Bereich der Entwicklung werden von Rundfunk Gernrode eigene innovative Produkte entwickelt und am Markt angeboten.
Im Jahr 2011 wurde ein weltweit einzigartiges Reinigungssystem für Micro- und Nanotechnologie eingeführt, dessen Umsetzung weitere Wachstumsschübe sichert.

Speziell im Spezialmaschinenbau hat das Unternehmen bahnbrechende Innovationen eingeführt, die von führenden Maschinenbauern eingesetzt werden. Grundlage dieser dauerhaft positiven Entwicklung ist ein regelmäßig weiterentwickeltes Qualitätsmanagement (seit über zehn Jahren ISO zertifiziert) und die permanente Know-how-Entwicklung in allen Geschäftsbereichen. Als großer Arbeitgeber in der Region ist das Unternehmen auch in zahlreichen sozialen Projekten aktiv.

Rundfunk Gernrode wurde zum 4. Mal seit 2008 von REDLICH - Unternehmen beraten, Stadt Gernrode, Handwerkskammer Magdeburg, MIT der CDU zum Wettbewerb nominiert. Bereits 2003 erfolgte die Auszeichnung als „Finalist“.