AKAD-Hochschule Leipzig

Verbergen

Im Jahr 1992 erhielt die „Ostdeutsche Hochschule für Berufstätige“, so der damals offizielle Name, vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst den Status einer staatlich anerkannten Fachhochschule in privater Trägerschaft und war damit die erste private Fernhochschule in den neuen Bundesländern. Als „Pionierin der Nachwendezeit“ bezeichnet die Alt-Rektorin, Professorin Dr. Sonja Ulmer, die AKAD Hochschule Leipzig, die es damals durch Stipendien vielen Studierenden erleichterte, neben dem Beruf zu studieren. Rund 1.500 Studierende absolvieren derzeit an der AKAD Hochschule Leipzig ein Studium neben dem Beruf.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen