B.L.u.T.eV

Verbergen

B.L.u.T.eV, Bürger für Leukämie- und Tumorerkrankte, ist ein Verein der es sich seit 1996 zur Aufgabe gemacht hat, regional bestehende onkologische Versorgungslücken in Deutschland zu schließen. Dabei werden die Bedürfnisse von Patienten und Angehörigen in allen Stadien einer Krebserkrankung berücksichtigt.

Die erste Aufgabe, die B.L.u.T.eV mit großem Engagement verfolgt, ist die Suche nach immer neuen freiwilligen Stammzellspendern. Mittlerweile konnte B.L.u.T.eV 90.000 Menschen als potenzielle Spender gewinnen. Daraus sind bis heute mehr als 500 lebensrettende Transplantationen hervorgegangen. B.L.u.T.eV arbeitet sehr eng mit dem Heidelberger Stammzellregister HSR zusammen, an dessen Gründung B.L.u.T.eV 2001maßgeblich beteiligt war. Die Aufnahme eines neuen Spenders in das weltweit vernetzte Heidelberger Register kostet 50 Euro. Dieses Geld muss von B.L.u.T.eV komplett durch Spenden aufgebracht werden, es stehen keinerlei öffentliche Töpfe zur Verfügung. B.L.u.T.eV betreibt aktives Fundraising und viel Öffentlichkeitsarbeit, um die dringend benötigten Gelder einzuwerben.

Nicht immer kann die Krankheit „Krebs“ geheilt werden. Oft kann das Leiden nur noch gelindert und mit Würde ertragbar gemacht werden. Seit 2005 beherbergt B.L.u.T.eV unter seinem Dach den Förderkreis PalliativMedizin, der das Ziel verfolgt Palliativpatienten im Städtischen Klinikum Karlsruhe zu unterstützen und den Ansatz der Palliativmedizin zu verbreiten.

Eine weitere Abteilung von B.L.u.T.eV ist der im Juli 2006 gegründete Förderkreis StammzellForschung mit dem Ziel, die Forschungsaktivitäten von Prof. Dr. med. Anthony Ho von der Medizinischen Klinik V des Universitätsklinikums Heidelberg zu unterstützen. Stammzellforschung hat die erfolgreiche und wichtige Krebstherapie „Stammzelltransplantation“ erst möglich gemacht. Die Forschung heute trägt entscheidend dazu bei diese Therapie kontinuierlich zu verbessern und immer mehr Patienten zugänglich zu machen.

Im Sommer 2013 wurde in Königsdorf, Oberbayern, die erste Regionalgruppe des Vereins gegründet. Die Regionalgruppe B.L.u.T. Oberbayern verfolgt die gleichen Ziele wie der Hauptverein, und legt ebenfalls einen Schwerpunkt darauf, regionale Projekte zu fördern und zu unterstützen.

B.L.u.T.eV ist Mitglied der Deutschen Leukämiehilfe, der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe und steht in ständigem fachlichen Austausch mit der Deutschen Krebshilfe und zahlreichen Selbsthilfeorganisationen im Bereich Onkologie.



Projekte:

•       Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten

B.L.u.T.eV betreut und begleitet eine Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten, sowie deren Angehörige. Die Gruppe trifft sich regelmäßig in den Räumen des Vereins. Gesprächsrunden und Vorträge mit Experten ergänzen dieses wichtige Angebot.

•       OnkoWalking

Seit 2004 fördert B.L.u.T.eV mit OnkoWalking eine sanfte, aber dennoch äußerst wirksame Sportart für Krebspatienten während und nach ihrer Therapie. OnkoWalking ist risikoarm, schont Gelenke und Knochen, beinhaltet nur eine geringe Überlastungsgefahr und ist auch für Untrainierte und Sport-Unerfahrene geeignet. Die Übungseinheiten verbessern nicht nur das subjektive Befinden der teilnehmenden Krebspatienten sondern steigern insbesondere auch deutlich die körperliche Leistungsfähigkeit.

•       Schulprojekt „Yes we can – Ich check’s!“

Mit dem Programm „Yes we can – Ich check‘s!“, hat B.L.u.T.eV einen Kurs für gesunde Lebensführung für Kinder und Jugendliche konzipiert. An 16 Nachmittagen lernen die Teilnehmer im Alter von 10 bis 15 Jahren Spannendes und Unterhaltsames darüber, wie sie ihren Körper fit und gesund halten und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung von schweren Erkrankungen wie z. B. Krebs leisten können.

•       Zusätzliche Assistenzarztstelle

Zeit für den Patienten ist im Klinikalltag ein immer knapper werdendes Gut. Zur Verbesserung dieser Situation fördert B.L.u.T.eV seit 1998 eine zusätzliche Assistenzarztstelle in der Onkologie des Städtischen Klinikums Karlsruhe.

•       Kunst- und Musiktherapie

B.L.u.T.eV unterstützt das Städtische Klinikum Karlsruhe mit der Finanzierung eines musik- und kunsttherapeutischen Angebotes für onkologische und palliative Patienten. Diese Therapieangebote leisten eine sehr wertvolle Hilfe zur psychischen Krankheitsverarbeitung, und tragen dadurch oft zum Erfolg der Therapie, aber immer zur Verbesserung der Lebensqualität der Patienten bei.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Medizin und Gesundheit
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen