biosaxony e.V.

Verbergen

Wissenschaftler der TU Dresden und des Max-Planck-Instituts für Molekulare Zellbiologie und Genetik, Unternehmer der Region und Mitarbeiter der Sächsischen Staatsregierung sowie der Stadtverwaltung erkannten 1999 die Chance, die InnoRegio-Initiative des Bundesministeriums für Forschung und Bildung zur Verwirklichung der Vision „Biotechnologieregion Dresden“ zu nutzen. Das unter Federführung der GWT-TUD GmbH erarbeitete Konzept zum Aufbau eines Biotechnologie-Innovationsnetzwerkes ging als einer der Sieger des InnoRegio-Wettbewerbes hervor. Zunächst wurden vom BMBF 20,45 Mio. Euro für die Förderung von innovativen Vorhaben bereitgestellt, als Ergebnis der hervorragenden Arbeit des Netzwerks konnte diese Summe letztlich auf 23,8 Mio. Euro erhöht werden.

Das Konzept sah vor, die sich entwickelnden Biowissenschaften mit den traditionell hoch entwickelten Ingenieurwissenschaften, der Informatik und der Medizin zu verknüpfen. Die Herausarbeitung dieses Alleinstellungsmerkmals und seine Fortentwicklung unter der Überschrift „Molecular Bioengineering“ erwies sich als erfolgreicher Schritt nicht nur für InnoRegio, sondern auch für die Positionierung der Region im nationalen und internationalen Wettbewerb.

In den Jahren 2001 bis 2006 wurde mit den InnoRegio-Fördermitteln neben 34 Forschungs-, Entwicklungs- und Bildungsprojekten auch der Aufbau der Geschäftsstelle als Managementzentrum des Netzwerks unterstützt. Seit Anfang 2007, nach Ende der InnoRegio-Förderung, wird das Netzwerkmanagement vom Verein biodresden e.V. fortgeführt.

Zeitgleich mit der InnoRegio-Ausschreibung des BMBF entwickelte der Freistaat Sachsen sein Programm „Biotechnologieoffensive Sachsen - biosaxony“. Beide Initiativen haben sich in den letzten Jahren hervorragend ergänzt. Auch zukünftig wird das Netzwerk biodresden insbesondere bei der überregionalen und internationalen Präsentation der Biotech-Region Dresden eng mit biosaxony zusammenwirken.

Wir gehen davon aus, dass das regionale Netzwerk biodresden und der dieses managende Verein biodresden e.V. immer mehr die regionalen Aufgaben für den Bereich Dresden für biosaxony übernimmt und umgekehrt die Möglichkeiten von biosaxony für die überregionale und internationale Vermarktung der Biotech-Kompetenzen der Region Dresden stärker genutzt werden.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen