Burkhard Müller Schmuck GmbH

Verbergen

Die Burkhard Müller Schmuck GmbH ist eines der führenden Unternehmen der Schmuckbranche mit über 40-jähriger Markt- und Branchenerfahrung und Kernkompetenzen in der Herstellung und Produktion von Silber- und Modeschmuck, der Konzeption von Kollektions- und Markenlinien, sowie im Bereich der kreativen und nachfrageorientierten Produktentwicklung.
 
Mit über 1000 Mitarbeitern weltweit, liegt die Expertise der Burkhard Müller Schmuck GmbH in einer mehr als 30-jährigen Produktionshistorie in Fernost verankert. Dort fertigt das Unternehmen in zwei, nach europäischem Standard zertifizierten, separaten Produktionsstätten Schmuckstücke für Großkunden aus aller Welt, sowie für die international bekannte Eigenmarke Diamonfire – Inspired by Diamonds.
Auch wenn die Burkhard Müller Schmuck internationale Geschäftsbeziehungen pflegt, liegt das Herz der Firma nach den Worten des Geschäftsführenden Gesellschafters, Burkhard Müller, in Rülzheim in der Pfalz, wo sich dieser vor über 40 Jahren mit seinem damaligen Einzelunternehmen ansiedelte.

Die Unternehmensgeschichte des Preisträgers geht zurück zu Beginn der 70er Jahre als der Unternehmer Burkhard Müller im Jahre 1973 mit dem Schritt in die Selbständigkeit den Grundstein für die Entstehung einer Weltneuheit und allen darauffolgenden, unternehmerischen Erfolg legte.
 
Seitdem schreibt der Schmuckexperte mit seinem Unternehmen, der Burkhard Müller Schmuck GmbH Erfolgsgeschichte. Innovative Ideen, das untrügliche Gespür für Trends und Märkte, sowie der Mut und der Wille, etwas Außergewöhnliches zu erschaffen, sind bis heute der Antrieb des Unternehmers, der im Laufe seiner betrieblichen Historie sein Unternehmen zu einer international bekannten Größe und einem etablierten, wie renommierten Player innerhalb der Schmuckbranche aufgebaut hat.

Zu Beginn seiner unternehmerischen Tätigkeit, investierte Burkhard Müller seine gesamten Ersparnisse von rund 1.500 DM, um damals bei Pforzheimer Herstellern kleine Silberschmuck-Motive einzukaufen, die er dann als selbständiger Handelsvertreter an Boutiquen, Drogerien und Juwelierfachgeschäfte gewinnbringend verkaufte. Im Laufe der Zeit verlieh der Unternehmer seiner Kollektion zusehends Struktur und ein klares Gesicht und baute so peu á peu sein heutiges Unternehmen auf.
Dies gelang dem gebürtigen Franken, dank seiner umfassenden Kompetenz, kontinuierlicher Arbeit und seinem unerschöpflichen Willen, gepaart mit dem unbändigen Drang etwas Großes zu bewirken.
Dies alles stets über bestehende Anforderungen hinaus und in enger Zusammenarbeit mit den individuellen Vorstellungen seiner Kunden.
 
Nach einer anfänglichen Konzentration auf den deutschen Facheinzelhandel wurde der unternehmerische Fokus im Laufe der Jahre zunehmend auf den Großkundenbereich verlagert.
 
So war es zu Beginn trendorientiertes, modisches Design in hochwertiger Qualität, welches die Schmuckstücke auszeichnete, die „unbranded“ überwiegend für namenhafte Großkunden im Versandhandel, Teleshopping und Non-food-Bereich entwickelt und produziert und unter den jeweiligen Eigenmarken der Konzerne vermarktet wurden.
Dank seiner Expertise in Bezug auf die Fertigung qualitativ ausgezeichneter Schmuckstücke zu wettbewerbsfähigen Preisen und der überragenden, innovativen Kreativleistungen wurde die Burkhard Müller Schmuck GmbH im Jahr 2013 zum sogenannten „KEY SUPPLIER“ ausgezeichnet und zählt somit zu einem kleinen, ausgesuchten Kreise sogenannter „Schlüssellieferanten“ der  Firma TCHIBO - einem der langjährigsten und bedeutendsten Kunden des Hauses Burkhard Müller Schmuck - die aus ca. 1.000 Lieferanten aufgrund langjähriger und nachhaltiger Geschäftsbeziehungen ausgesucht wurden.
 
Neben dem Großkundengeschäft, welches auch heute noch eine wesentliche und tragende Säule des Unternehmens darstellt, wurde zur Risikodiversifikation und Ausweitung der Geschäftstätigkeit mit der Kreation der unternehmenseigenen Premiummarke Diamonfire ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gesetzt.
 
Im Jahr 2008 entdeckte Burkhard Müller eine Produktinnovation und tritt seither an, den Schmuckmarkt international zu revolutionieren. Mit der Marke „Diamonfire - Inspired by Diamonds“ erschuf Burkhard Müller ein einzigartiges Markenkonzept, bei dem Zirkoniasteine [1] in einer eigens entwickelten Schlifftechnik von Hand exakt innerhalb der Toleranzen wie ein echter Brillant mit 57 Facetten geschliffen werden und in Verbindung mit dreifachplattiertem 925er Sterling Silber zu außergewöhnlichen Schmuckkreationen werden, die von unvergänglicher Brillanz und herausragender Verarbeitungsqualität zeugen.
 
Die einzigartigen Kollektionsstücke, die sich in Bezug auf die Güte der eingesetzten Diamonfire-Steine[2] und dank der hochwertigen Dreifach-Oberflächenveredlung aus Palladium, Platin und Rhodium augenscheinlich nicht von Ihrem natürlichen Vorbild unterscheiden, sind dank des Know-how von Burkhard Müller trotz der herausragenden Qualitätsaussage zu überraschend erschwinglichen Preisen erhältlich.
 
Dank der einschlägigen Alleinstellungsmerkmale und der umfassenden Konzeption der Eigenmarke gelang es dem Unternehmen mit Diamonfire eine strategische Nischenposition am Markt zu besetzen und den Erfolg der Marke nach Markteinführung innerhalb Deutschlands auch im internationalen Umfeld fortzuführen.
Die Vision, Diamonfire als Weltmarke zu etablieren, wurde seitdem von der gesamten Unternehmerfamilie verfolgt und tatkräftig vorangetrieben.
 
Deutschlandweit ist die Burkhard Müller Schmuck GmbH mit der Premiummarke Diamonfire bei über 400 Facheinzelhändlern, in 11 der Top Filialen der Galeria Kaufhof mit personalisiertem Concession Shop und in über 30 weiteren Filialen der Galeria Kaufhof mit einem repräsentativen Kollektionsauszug vertreten. Darüber hinaus konnten innerhalb eines knappen Jahres mehr als 80 spezialisierte Brautmodenfachgeschäfte gewonnen werden, die Diamonfire als einzig wahre Alternative zu echtem Brillantschmuck mit nachhaltigem Erfolg den zukünftigen Bräuten anbieten.
 
Europaweit ist die Marke Diamonfire in nahezu jedem europäischen Land mit einem exklusiven Vertriebspartner vertreten, der die Marke in seinem jeweiligen Land ebenfalls flächendeckend vertreibt.
Auch der Sprung ins internationale Ausland ist bereits erfolgt, so dass Diamonfire mit 5 eigenständigen Shops in Vietnam präsent und in Kürze auch durch einen exklusiven Vertriebspartner in Israel repräsentiert wird.
Ferner soll die Expansion im Bereich E-Commerce in den kommenden Jahren fokussiert werden, so dass dem übergeordneten Ziel und der Vision des Unternehmers, Diamonfire zu einer Weltmarke zu etablieren, nichts mehr im Wege steht.
 
Noch heute ist die Burkhard Müller Schmuck GmbH ein inhabergeführtes Familienunternehmen, dem Burkhard Müller als strategischer Kopf, Visionär, Denker und Lenker nach wie vor vorsteht.
Dabei wird er von seiner Frau und seinen beiden Töchtern tatkräftig unterstützt, die ebenfalls im Unternehmen mitwirken.
Seit Anfang an steht seine Frau, Hiltrud Müller, als unerlässliche Quelle der Inspiration und mittlerweile auch als Prokuristin an seiner Seite.
 
Mit dem Eintritt der ältesten Tochter Claudia Tews in das Unternehmen im Jahr 1998, begann die Staffelübergabe an die zweite Generation bei der Burkhard Müller Schmuck GmbH.
2008 stieg dann auch die jüngste Tochter, Anna-Maria Müller-Bartl, nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums der internationalen Betriebswirtschaftslehre als Diplom-Betriebswirtin ins elterliche Unternehmen ein.
Beide Töchter verantworten in der Zwischenzeit autarke, eigenständige Geschäftsbereiche und sind neben dem Senior Chef Burkhard Müller ebenfalls geschäftsführende Gesellschafterinnen.
 
Das Unternehmen beschäftigt rund 30 Mitarbeiter am Standort Rülzheim in der Pfalz und  zeitweise bis zu 100 Mitarbeitern deutschlandweit und produziert in zwei Produktionsstätten in Asien, die nach europäischem Standard zertifiziert sind und regelmäßig in Bezug auf die Einhaltung sozialer Standards auditiert werden.
 
Die Burkhard Müller Schmuck GmbH zeichnet sich neben aller, bereits genannter Kernkompetenzen ebenfalls und in wesentlichem Maße durch den engen Zusammenhalt der Mitarbeiter und der partnerschaftlichen Beziehung zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeiter aus.
 
So ist es nicht verwunderlich, dass Mitarbeiter mit einer Firmenzugehörigkeit von über 15 Jahren, vereinzelt sogar von über 25 Jahre, einen wesentlichen Beitrag zum gesamten Unternehmenserfolg, der Beständigkeit und dem Fortbestand des Unternehmens beitragen.
Selbst der versöhnliche Umgang mit Mitarbeitern, die nicht immer den Anforderungen des autoritären Chefs genügen, gehört zu den bemerkenswerten Bestandteilen der Unternehmenskultur. [1] Der Zirkonia ist ein synthetischer Stein.[2] Der Diamonfire Zirkonia ist einer der exklusivsten aller synthetischen Steine.
 

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen