Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH

Verbergen

Die Idee ist einfach, die Geschichte kurz:
Das Obst (hier: Äpfel), welches überall an den Bäumen hängen bleibt, wird durch eine gärtnermeisterlich betreute Behinderten-Gruppe geerntet, bei einer Slow-Food-Mosterei (Engelmost) zu naturtrübem Saft verarbeitet und ohne Zusätze auf Flaschen gezogen. Diese verkaufen wir im persönlichen Vertrieb an Firmen und Privatkunden, finanzieren so die Arbeit der Behinderten-Gruppe. Unser Saft schmeckt immer. Immer anders. So wie früher bei Oma´s Selbstgemachtem. 1kg naturbelassene Äpfel pro 0,75l Flasche.
Wir verwenden häufig sehr alte Sorten, die es eher selten zu kaufen gibt. Neben den von der 20 köpfigen Gruppe selbst geernteten Äpfeln erhalten wir großzügige Obstspenden. Im letzten Jahr haben wir auch Ware angekauft, allerdings ausschließlich aus U-(Umstellungs-) Betrieben. Die Äpfel für unseren Saft kommen aus einem Umkreis von max. 35 km rund um Hamburg. Neben dem Bereich Apfelsaft-Produktion bietet die im September 2010 gegründete gemeinnützige Gesellschaft „Das Geld hängt an den Bäumen“ gGmbH auch Gartenarbeiten jeder Art an. Einer der Gesellschafter ist Garten- und Landschaftsbauer. Aktuell arbeiten wir für viele Hamburger Firmen und Privatgärten.
Ziel unserer Firma ist die Schaffung von Arbeitsplätzen für behinderte Menschen und andere „soziale Randgruppen“ auf dem ersten Arbeitsmarkt. Im ersten Jahr peilen wir einen Umsatz von € 300.000,- an.
Wir folgen immer dem Bild einer humanistisch-sozialen, ökologischen und trotzdem betriebswirtschaftlich sinnvollen Grundhaltung. Wir verwenden ungenutzte bzw. vergessene Ressourcen und entlasten unser Sozialsystem, weil wir Menschen in den ersten Arbeitsmarkt führen. Die Projekt-Idee wurde mehrfach ausgezeichnet. Zum Projektstart 2009 mit dem „Anstiften!“-Preis der Körber-Stiftung, 2010 mit dem Preis der Initiative des Bundespräsidenten „Deutschland - Land der Ideen“ und in diesem Jahr mit dem Preis „Die Verantwortlichen“ der Robert-Bosch-Stiftung. Wir arbeiten derzeit an dem deutschlandweiten Ausbau der Idee und glauben fest daran, dass mit diesem einfachen Konzept national 500 - 1.000 Arbeitsplätze geschaffen werden können, denn: Das Geld hängt überall an den Bäumen.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Fruchtsäfte, Erfrischungsgetränke, Mineralwasser
Einstellungen


  • Bild von Jan Schierhorn Jan Schierhorn
    Position: Initiator und geschäftsführender Gesellschafter
     


Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen