Fa. Dr.- Ing.Folz Gleitlagertechnik GmbH

Verbergen

Wir erforschen und entwickeln Gleitlagerprodukte , die in ihrer industriellen Anwendung ( Staub-,Schmutzeinwirkung, hohe Temperaturen, unvollständige Drehbewegung,Meerwasseinsatz ) verschärften gleittribologischen Beanspruchungen ausgesetzt sind.Aufgrund der Spezifizät der Anwendungen , insbesondere in Fällen wo enormer Adhäsions- und Abrasionsverschleiß auftritt, sind diese Art von Gleitlagerungen häufig Trocken- und Grenzreibungszuständen ausgesetzt mit dem Ergebnis sehr hohen Verschleißes bzw. vorzeitigem Lagerausfalls.In der Praxis ergibt sich ein hoher Werkstoffverbrauch kombiniert mit immensem Schmierstoffeinsatz um einigermaßen vernünftige Gebrauchsdauerzeiten zu erreichen.
Entwicklungsmäßig müssen entsprechende Werkstoffmatrixen ,z.T. neu,generiert und kombiniert werden mit den hauseigenen Oberflächentechniken bzw. Wärmebehandlungen wie Plasmadiffusionstechnik, Induktions- und Vakuumhärtung bzw. diversen werkstoffabhängigen speziellen Vakuum-Wärme-behandlungen.
Eine spezielle Entwicklung von Gleitwerkstoffen zielt auf "green plain bearing tribology" ab mit einer Nachhaltigkeitszielsetzung ,d.h. Einsparung von Ressourcen bei gleichzeitigem Verzicht auf Schmierstoffe.
So wurde ein deutsches Stahlwerk ausgerüstet mit dem geschützten Gleitlagerprodukt "MAINFREE", was zu einer Einsparung von 100 to Kupfer, 20 to an weiteren Edelmetallen, geführt hat. Da gegenüber der früheren intensiv praktizierten Schmierung Trockenbetrieb möglich war, konnte die Umwelt von Fett und Öl in Höhe von 20 to entlastet werden. Neben dem ökologischen Effekt ergab sich ein hoher ökonomischer Vorteil in Mio-€-Höhe.Diese besondere Entwicklung für die deutsche Stahlindustrie beginnt sich wegen des enormen Nachhaltigkeitseffektes auch international bemerkbar zu machen. was z.ZT. an der Anzahl entsprechender Anfragen spürbar ist.Auch in anderen Industrien wie Zement-,Koks-,Bau-,Mineralien-
industrien werden ähnliche Gleitlagerentwicklungen durchgeführt unter dem
Firmenslogan : "Gleitwerkstoffe gebrauchen nicht verbrauchen und das möglichst ohne Wartung".

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Spezialfahrzeuge
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Automotive
  • Nutzfahrzeugbau
  • Maschinenbau
  • Fördertechnik
  • Gießereien
  • Engineering
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen