FÖHR Agentur für Innovationskulturen

Verbergen

Eine Innovationskulturmanagerin setzt sich mit folgenden Themen auseinander:

Harte Faktoren:
Innovationsmanagement, Innovationsprozesse, Trendanalysen, Wirtschaftliche- Soziale/Gesellschaftliche /Politische und Ökologische Entwicklung (Demografischer Wandel, Gesundheit (Telemedizin, AAL, Tissue Engineering …), Mobilität (E-Ladeinfrastruktur, Brennstoffzelle, …) Bürgerbeteiligung und vieles mehr.

Weiche Faktoren:
Führungskultur, Führungsverhalten, Wissenstransfer – Lehr-Lernforschung, systemisches Changemanagement, Kommunikation, Diversity, Partizipation, Fehler- und Konfliktkultur, Wertschätzung und Empathie.

Was kann ich?
Ich moderiere Gruppen und Prozesse, und habe dafür umfassende Methodenkenntnisse. Ich visualisiere Workshops und Vorträge, ich coache Führungskräfte, ich entwickle Kommunikationsstrategien, und kann sie auch in Konzept, Bild und Text umsetzen.

Ich bin Studentin und Dozentin gleichzeitig am Institut für Arbeitswissenschaften in Hannover.

Die Ausbildung zur Dipl. Geographin, zum zertifizierter Business Coach und zur zertifizierte Trainerin für Bildung für nachhaltige Entwicklung ist eine gute Basis, um als Innovationskulturmanagerin zu arbeiten. Entscheidend waren aber für mich die sechs Jahre, die ich im Innovationszentrum Niedersachsen für das Land Niedersachsen gearbeitet habe.

Und vielleicht entwickle ich bald einen Lehrgang, wie man Innovationskulturmanagerin wird. Ich habe nämlich ganz schön viel zu tun. Es scheint also Bedarf zu geben.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen