Fraunhofer IKTS - Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS, Institutsteil Hermsdorf

Verbergen

Mit Wirkung vom 01.02.2010 erfolgte die Integration des HITK e. V. in die Fraunhofer Gesellschaft e. V.

Das Hermsdorfer Institut für Technische Keramik (HITK e.V.) befindet sich in Thüringen, einer Region mit einer langen Tradition bei der Herstellung von Porzellan und technischer Keramik.
Schon zu Ende des 19. Jahrhunderts wurden in Hermsdorf die weltweit ersten keramischen Hochspannungsisolatoren hergestellt. So führte die Entwicklung 1897 zur Konstruktion des "Delta-Glockenisolators". Im weiteren Verlauf der Entwicklung des Industriestandortes erweiterte sich die Produktionspalette der Keramischen Werke Hermsdorf um keramische Materialien und Bauelemente mit magnetischen, piezoelektrischen, Thermistor- bzw. Varistor-Eigenschaften, verschleißfeste, biokompatible Keramiken, Chemieporzellan, pulvermetallurgische Produkte und mikroelektronische Bauelemente.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen