HOLTZ OFFICE SUPPORT GmbH

Verbergen

Unternehmensprofil Holtz GmbH
Die Holtz GmbH gehört zu den weltweit führenden Herstellern visueller Planungs- und Präsentationsmittel und bietet mit rund 8.000 Produkten das größte Sortiment in diesem Markt. Das 1956 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Wiesbaden wird von Christopher H. Holtz-Kathan in dritter Generation geführt und beschäftigt am Stammsitz in Wiesbaden sowie zwei Produktionsstandorten rund 150 Mitarbeiter.

Produktbereich magnetoplan
Die Holtz GmbH ist der Erfinder der magnetischen Planungstafel. Das Unternehmen gilt darüber hinaus als Pionier in der Magnetforschung. Produkte wie Magnetgummi, Magnetpapier oder der moderne Ferrit-Magnet basieren auf Patenten und Forschungen der Holtz GmbH, die seit ihrer Gründung über 120 Patent- und Gebrauchsmuster angemeldet hat. Ausgehend von der magnetischen Planungstafel hat sich im Produktbereich magnetoplan ein breites Sortiment an Artikeln für Planung und Visualisierung, Kommunikation und Projektion sowie Präsentation und Moderation entwickelt.
magnetoplan versteht sich als Premiummarke, bei der Qualität und Innovation im Vordergrund stehen. Die Produkte zeichnen sich durch Robustheit und Langlebigkeit aus, die aus den verwendeten Materialien und der Verarbeitung resultieren. Das Unternehmen entwickelt die Produkte kontinuierlich weiter und achtet dabei auf die Rückwärtskompatibilität. Das heißt auch die neusten Entwicklungen sind mit älteren Modellen kombinierbar. Dies bietet den Kunden Investitionsschutz, der durch das zeitlose Design der Produkte unterstützt wird, die sich in alle Büro- und Tagungsumgebungen einfügen. Die Holtz GmbH ist eines der letzten Unternehmen der Branche, das über eine eigene Fertigung verfügt. Dies erlaubt die Anfertigung von Sonderlösungen nach individuellem Kundenwunsch.

Produktbereich transotype
Der Produktbereich transotype wurde Anfang der 1960er Jahre gegründet und stellte zunächst Abreibeschriften, selbstklebende Raster- und Farbfolien sowie eine Vielzahl weiterer Grafikartikel her. Der Siegeszug des PC ließ dieses Marktsegment schrumpfen und zu Beginn der 1980er Jahre sah sich das Unternehmen nach einer Alternative für das Produktportfolio um. Sie wurde in Form des aus Japan stammenden Layoutmarkers COPIC gefunden. Die Holtz GmbH wurde mit dem Produktbereich transotype zum Exklusiv-Importeur des Markers in Europa und dem Mittleren Osten. Innerhalb von zwei Jahren erreichte das Unternehmen einen Marktanteil von 80 Prozent und der Markenname COPIC steht mittlereile synonym für das Produkt des Layoutmarkers.

Unternehmensgeschichte
Der Unternehmensgründer Hermann Holtz wollte sich zu Beginn der 1950er Jahre einen Überblick über die Strukturen und Prozesse seiner unternehmerischen Aktivitäten verschaffen. Auf Papier war dies nicht adäquat möglich und so erfand er mithilfe eines Stahlblechs und der Spielzeugmagneten seines Sohnes die magnetische Planungstafel. 1956 gründete er die magnetoplan GmbH, um die Erfindung zu vermarkten.
Der unternehmerische Schwerpunkt des Sohnes und heutigen Senior-Chefs, Peter A. Holtz-Kathan, war der Export und damit die internationale Expansion des Unternehmens. Im Zuge dieser Aktivitäten entdeckte er in Japan das Produkt COPIC und machte den Produktbereich transotype zum Exklusiv-Importeur. Peter A. Holtz-Kathan schuf auch die Unternehmensstruktur der Holtz GmbH mit den zwei Produktbereichen magnetoplan und transotype.
Der Enkel des Gründers, Christopher H. Holtz-Kathan, ist seit dem Jahr 2006 in der Geschäftsführung aktiv. Er setzt seinen ersten Schwerpunkt auf die Nutzung neuer Technologien. So führte er beispielsweise den magnetoplan-Online-Shop ein. Die Holtz GmbH war das erste und ist bislang unter den führenden Herstellern im Bereich der Planung und Visualisierung das einzige Unternehmen, das eine solche Lösung anbietet. Christopher H. Holtz-Kathan arbeitet darüber hinaus an der Umsetzung eines neuen Logistikkonzeptes, das er selbst im Rahmen seiner Diplomarbeit zu entwickeln begann. Dazu gehört unter anderem der Bau eines neuen Unternehmensstandortes in Wiesbaden mit einem modernen Hochregallager und computergestützter Kommissionierung. Das Unternehmen investiert dazu trotz angespannter Lage in der Branche einen mittleren einstelligen Millionenbetrag.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Kartonagen, Papierwaren, Tapeten
  • Bürokommunikation und -technik
  • Möbel, Objekt- und Inneneinrichtung
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen