ifak Institut für Automation und Kommunikation e.V

Verbergen

Zum Jahresende 2012 beschäftigte das ifak 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 41 Akademiker aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Mathematik und Bauingenieurwesen.

Die Anerkennung als An-Institut der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sichert eine enge Kooperation und die laufende Einbeziehung von rund 35 Studierenden und Gastwissenschaftlern in die FuE-Tätigkeit.

Im Jahr 2012 hatte der durch Auftragsforschung für die Wirtschaft und öffentlich geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekte finanzierte Betriebshaushalt ein Volumen von 4,4 Mio. €.

Das ifak ist in vier Bereiche gegliedert, denen die 8 Forschungsschwerpunkte zugeordnet sind. Darüber hinaus unterhält das Institut zwei akkre-ditierte Prüflabore und beschäftigt sich über die Bereichsgrenzen hinweg mit dem modellbasier-ten Test- und Systementwurf. Gemeinsam mit regionalen Partnern wird das Testfeld Galileo-Transport Sachsen-Anhalt weiter entwickelt. Das internationale Kooperationsnetzwerk des ifak wird ergänzt durch eine Tätigkeit in vielfältigen Fachgremien.

In Erweiterung des Instituts ifak e.V. wurde 1997 das Unternehmen ifak system GmbH gegründet. Der damit etablierte ifak-Verbund bietet seinen Kunden einen Technologietransfer von der Forschung bis zur industriellen Anwendung. 2007 erfolgte mit der KONTENDA GmbH die zweite Unternehmensbeteiligung.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen