Industrieverein Sachsen 1828 e.V.

Verbergen

Der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. ist eine sächsische Industrievereinigung mit Sitz in Chemnitz. Die 109 Mitglieder sind zu 80 Prozent Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die einen Jahresumsatz von 15 Mrd. Euro erwirtschaften und 45.000 Arbeitsplätze sichern. Die Wurzeln des Vereins, der sich im Jahr 2000 neu gegründet hat, reichen bis ins Jahr 1828 zurück. Damals bewirkte der Industrieverein für das Königreich Sachsen die Gründung der Königlichen Gewerbeschule als Vorläufer der Technischen Universität Chemnitz und den damals dringend notwendigen Eisenbahnanschluss für Chemnitz.Vorsprung durch NäheAm 7. Dezember 2000 gründete sich in Chemnitz der INDUSTRIEVEREIN SACHSEN 1828 e.V. erneut. Der Verein versteht sich in der Tradition des "Industrievereins für das Königreich Sachsen" von 1828, wie bereits im Namen ausgewiesen wird.Die 109 Mitglieder des Vereins sind Industrieunternehmen und industrienahe Gesellschaften, vorzugsweise aus Sachsen, die 45.000 Arbeitsplätze in Sachsen sichern und einen jährlichen Umsatz von 15 Milliarden Euro erwirtschaften. Sie werden durch 208 Firmenvorstände und Geschäftsführer vertreten. 
Ziele & AktivitätenDer Industrieverein Sachsen 1828 e.V. engagiert sich für den weiteren Aufbau des Wirtschaftsstandortes Sachsen. Er fördert eine branchenübergreifende Vernetzung seiner Mitglieder in Meetings und Workshops. Hier werden nicht nur eine Gesprächsplattform geschaffen und neues Wissen vermittelt, sondern Interessen gebündelt und umgesetzt.Der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. sucht aktiv den Dialog mit der Politik, fördert den wissenschaftlichen und unternehmerischen Nachwuchs in Sachsen und setzt sich für den weiteren Ausbau der sächsischen Infrastruktur ein.Mit seinen Zielen und Aktivitäten schließt sich der Verein im Wesentlichen der ebenfalls dem Gemeinwohl dienenden Tätigkeit des historischen "Industrievereins für das Königreich Sachsen" von 1828 an. Dieser bewirkte den damals dringend notwendigen Eisenbahnanschluss von Chemnitz und regte die Gründung der Königlichen Gewerbschule als Vorläufer der heutigen Technischen Universität Chemnitz an.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen