micro resist technology GmbH

Verbergen

Ausnahmen sind oft die Vorboten neuer Regeln. Gabi Grützner und die von ihr gegründete micro resist technology GmbH (mrt) aus Berlin gehören dazu. Nach acht sicheren Angestellten-Jahren in der Industrieforschung gründete sie 1993 ein eigenes Unternehmen, das spezielle Photoresiste entwickelt und produziert. Mit mittlerweile 40 Mitarbeitern ist das Unternehmen immer noch relativ klein, aber dennoch ein „Global Player“, der mehr als 50 Prozent des Umsatzes durch Kunden im Ausland generiert. Photoresiste sind die Grundlage der Herstellung miniaturisierter Komponenten für unterschiedliche Branchen, z. B. Medizintechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Automobiltechnik, Umwelt- und Sicherheitstechnik sowie Sensor-, Mess- und Regeltechnik. Mit der Herstellung maßgeschneiderter Resiste besetzt das mittelständische Unternehmen einen Nischenmarkt: „Wir entwickeln und fertigen spezielle Photoresiste, die in der Nanotechnologie, der Mikroelektronik und der Mikrosystemtechnik zum Einsatz kommen”, beschreibt die Geschäftsführende Gesellschafterin Gabi Grützner die Anwendungsgebiete ihrer Produkte. Weltweit gibt es nur etwa ein Dutzend Unternehmen mit vergleichbarem Portfolio. Dabei ist es mrt gelungen, besonders dicke Schichten für hohe Formen zu schaffen, die im gesamten lithographischen Prozess ihre Stabilität und Präzision behalten. Darunter sind weltweit erstmalig hergestellte hochpräzise Mikrokomponenten mit einer Höhe von 1 100 Mikrometern und einer Auflösung von 25 Mikrometern. Das ist eine Weltsensation. Zu den Kunden des Unternehmens zählt mittlerweile die gesamte internationale Elektronikbranche. So finden die Photoresiste beispielsweise in Chips für Mobiltelefone und Airbag-Sensoren Verwendung. Beliefert wird nicht nur der europäische Markt, sondern u.a. auch Korea, Japan, Taiwan die USA, Kanada, Australien und Südamerika. Oberste Priorität haben Qualität, Innovation und Kundenorientierung. „Wir liefern dem Kunden nicht nur sein Fläschchen Photoresist und sagen ihm, er könne es nun verarbeiten, sondern liefern auch die Technologie bis zur fertigen Struktur oder sogar dem Mikrobauteil“, stellt Gabi Grützner den Service bei mrt ­heraus. Um dauerhaft am Markt bestehen zu können, leistet mrt einen sehr hohen Aufwand für Forschung und Entwicklung. „Wir betreiben hier ein halbes Institut und eine halbe Firma”, sagt die Chefin. Rund ein Drittel der Arbeit entfällt dabei auf die Forschung. Der Anteil der Ausgaben für FuE liegt sogar bei knapp 45 Prozent. Zudem setzen die Berliner auf konsequentes Produkt- und Qualitätsmanagement. Die Erfolgsgeschichte des mittelständischen Unternehmens aus der Bundeshauptstadt blieb nicht unbemerkt: Nachdem die micro resist technology GmbH 2005 als „Familienfreundlicher Betrieb Treptow-Köpenick” geehrt wurde, gab es ein Jahr später bereits zum zweiten Mal den Qualitätspreis Berlin-Brandenburg. Und obendrein wurde die vierfache Mutter Gabi Grützner 2006 als „Unternehmerin des Jahres“ im Rahmen des Wettbewerbes „Großer Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen