Netzkauf EWS eG

Verbergen

Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) sind nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl aus einer Bürgerinitiative entstanden, die nach zwei Bürgerentscheiden und einer spektakulären Spendenkampagne das örtliche Stromnetz von einem Atomkraftwerksbetreiber freikaufen konnte. Heute sind die EWS einer der größten unabhängigen Ökostrom- und Biogasanbieter in Deutschland, betreiben Strom- und Gasnetze, errichten und betreiben ökologische Stromerzeugungs- und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sowie Nahwärmenetze. Die Basis der heutigen Unternehmensgruppe ist die Genossenschaft Netzkauf EWS eG mit derzeit über 3.500 Mitgliedern. Das operative Geschäft wird von den Tochterunternehmen Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH, Elektrizitätswerke Schönau Netze GmbH, Elektrizitätswerke Schönau Energie GmbH, Elektrizitätswerke Schönau Direkt GmbH und die Holzenergie-Betreibergesellschaft mbH (HBG). Das Engagement der Schönauer Energie-Initiativen und der Elektrizitätswerke Schönau wurde mit zahlreichen Preisen, wie dem Nuclear-Free-Future-Award, dem Eurosolarpreis, dem deutschen Gründerpreis, dem Goldman Environmental Prize und dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Energie und Wasser
  • Energieversorgung
  • Solar und erneuerbare Energien
  • Energiegewinnung
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen