Oberbergischer Kreis

Verbergen

Hightech und Innovation im Grünen - dafür steht der Wirtschaftsstandort Oberberg in der Region Köln/Bonn.

Östlich von Köln gelegen, bieten der Oberbergische Kreis und seine dreizehn kreisangehörigen Städte und Gemeinden in einer reizvollen Mittelgebirgslandschaft auf ca. 918 km² optimale Bedingungen für die Menschen, die hier leben, arbeiten und wirtschaften. Für die rd. 286.000 Einwohnerinnen und Einwohner ist Oberberg ein interessanter Lebensraum. Die Nähe zu den Großstädten Köln und Bonn sowie zum Ruhrgebiet einerseits, ausgedehnte Wälder und die in NRW einzigartige Dichte von Talsperren andererseits sorgen für attraktive und familiengerechte Lebens- und Freizeitbedingungen.

Mittelstand – die Säule der oberbergischen Wirtschaft
99,6 % der oberbergischen Unternehmen bilden einen starken Mittelstand und sorgen für eine gesunde wirtschaftliche Struktur innerhalb des Kreises. Viele der Betriebe sind familiengeführt und 100 Jahre und länger am Markt aktiv

Der Wirtschaftsstandort Oberberg verfügt über viele Talente. Besonders stark ausgeprägt ist die Metallverarbeitung, der Automotivebereich sowie der Maschinenbau. Im Bereich der kunststoffverarbeitenden Industrie ist der Oberbergische Kreis mit rund 6.000 Beschäftigten und 140 Unternehmen sogar der herausragende Kompetenzstandort in Nordrhein Westfalen.
Aber auch aus dem Tourismusbereich folgt eine erhebliche Wertschöpfung.

Kreis und Kommunen als starke Partner der regionalen Wirtschaft
Im Zusammenspiel von Landschaft, Lage und weiteren günstigen Rahmenbedingungen sehen sich die Kommunalverwaltungen am Wirtschaftsstandort Oberberg als aktive Kooperationspartner der heimischen Unternehmen. Basierend auf einer guten Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen existiert in Oberberg ein fruchtbarer Boden, auf dem unternehmerisches Handeln gelingen kann. Nicht ohne Grund gilt Oberberg als Erfinder- und Tüftlerregion. Viele Innovationen wurden und werden hier entwickelt und von hier aus erfolgreich in den Markt eingeführt.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation der Institutionen in Oberberg bildet das Projekt „Studienfonds Oberberg“. Durch den Studienfonds werden qualifizierte Studierende am Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln gefördert und mit den Betrieben der Region zusammengeführt.

Aber auch im Bereich der Förderung des Mittelstandes setzen Kreis und Kommunen Maßstäbe. So verschafft z.B. der gemeinsame Beitritt aller vierzehn oberbergischen Kommunalverwaltungen zur RAL-Gütegemeinschaft „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ Oberberg ein Alleinstellungsmerkmal.


Nicht ohne Grund belegen zahlreiche Studien, dass wichtige Faktoren für ein erfolgreiches unternehmerisches Handeln „schnelle und flexible Verwaltungsverfahren“ sowie ein „wirtschaftsfreundliches Klima auf kommunaler Ebene“ sind.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Landkreise und Regierungsvertretungen
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen