RAG-Stiftung

Verbergen

2007 einigten sich die Bundesregierung, die Regierungen der steinkohlefördernden Länder NRW und Saarland, die RAG Aktiengesellschaft und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) darauf, die staatlichen Subventionen für die Kohleförderung einzustellen und damit den Steinkohlenbergbau in Deutschland bis 2018 sozialverträglich zu beenden. Folge des Konsenses war die Gründung der RAG-Stiftung im Juni 2007. Die RAG-Stiftung hat folgende Aufgaben:
- Gewährleistung des sozialverträglichen Endes des Bergbaus
- Aufbau eines Stiftungsvermögens
- Finanzierung der Ewigkeitsaufgaben
- Förderung von Bildung, Wissenschaft, Kultur

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen