Rehabilitationszentrum Niederschöna GmbH

Verbergen

Die Klinik am Tharandter Wald ist eine Rehabilitationsklinik mit Versorgungsvertrag nach §111 SGB V sowie ein Fachkrankenhaus nach §108 SGB V.
Es werden Patienten aller gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen und Berufsgenossenschaften aufgenommen. Die Klinik ist beihilfefähig und führt folgende Leistungen durch:
 
  • Anschlussheilbehandlungen
  • Stationäre Rehabilitationsmaßnahmen
  • Frührehabilitation Phase B/Weaning
  • BGSW
  • Selbstfinanzierte Aufenthalte
  • Aufnahme einer Begleitperson

 
Die Ausstattung der Klinik entspricht allen Anforderungen an eine moderne Rehabilitationsklinik einschließlich der Möglichkeit einer intensivmedizinischen Überwachung. Alle Fachabteilungen arbeiten fachübergreifend zusammen und gewähren somit auch die erfolgreiche Behandlung von Begleiterkrankungen. Mit größter Sorgfalt und unter Berücksichtigung der seelischen und körperlichen Bedürfnisse wird jeder Patient individuell betreut.
 
Indikationen / Krankheitsbilder zur Aufnahme - Neurologie/Parkinson
  • Parkinson Erkrankungen
  • Schlaganfallfolgen
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Folgen nach neurochirurgischen Operationen
  • Folgezustände nach Bandscheiben-, Wirbelsäulen- und Rückenmarksoperationen
  • Degenerative und entzündliche Hirnerkrankungen
  • Schäden des peripheren Nervensystems
  • Neuromuskuläre Erkrankungen

Patienten mit den o. genannten Erkrankungen können in den Rehabilitationsphasen B, C, und D im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung, einer stationären Rehabilitation und einem selbstfinanzierten Aufenthalt behandelt werden.
 
Indikationen / Krankheitsbilder zur Aufnahme - FB Frührehabilitation Phase B/Weaning
  • Patienten im Weaningprozess mit der Möglichkeit der vollständigen Entwöhnung vom Respirator, der Umstellung von invasiver auf nichtinvasive Beatmung oder der Vorbereitung auf eine Heimbeatmung
  • Folgezustände nach langwieriger intensivmedizinischer Therapie im Rahmen einer Sepsis mit Critical-Illness-Polyneuropathie und Myopathie
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Zustand nach Polytraumen (alle Berufsgenossenschaften)
  • Schlaganfallfolgen
  • Folgen nach neurochirurgischen Operationen
  • Folgezustände nach Bandscheiben-, Wirbelsäulen- und Rückenmarksoperationen
  • Degenerative- und entzündliche Hirnerkrankungen
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Schäden des peripheren Nervensystems 

Indikationen / Krankheitsbilder zur Aufnahme - Innere Medizin/ Kardiologie
  • Herzinfarkt mit und ohne Gefäßerweiterung (Stent, Ballon, …)
  • Koronare Bypass-Operationen
  • Herzklappen-Operationen
  • Sonstige Herzoperationen (HTX, Korrektur angeborener Herzfehler,…)
  • Interventionelle Herzklappenversorgung (Mitraclip, TAVI, …)
  • alle Herzrhythmusstörungen
  • nach Herzschrittmacher oder Defibrillator Implantation
  • Entzündliche Herzerkrankungen
  • Herzschwäche / Herzinsuffizienz
  • chronische Herzerkrankungen
  • Angina pectoris
  • Lungenembolie
  • Bluthochdruck
  • Gefäßoperationen
  • arterielle und venöse Gefäßerkrankungen mit und ohne Amputationen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen

 
Indikationen / Krankheitsbilder zur Aufnahme - Orthopädie/ Unfallchirurgie
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Folgen nach Gelenkersatz, insbesondere Hüft- und Knie-TEP sowie Gelenkkorrekturoperationen
  • Folgen nach Wirbelsäulen- und Bandscheibenoperationen
  • Unfallfolgen / BGSW und Arbeitsbelastungserprobung in einem Kooperationsbetrieb (Informationen zum Thema Berufsgenossenschaften »)
  • Heilverfahren der Krankenkassen/Bundesknappschaft  
  • Angeborene degenerative Erkrankung der Wirbelsäule und Gelenke 
  • Entzündlich rheumatische Erkrankungen
  • Osteoporosebehandlung
  • Weichteilerkrankungen
  • Folgen nach Tumoren des Bewegungsapparates
  • Folgen von Sportverletzungen

 
Indikationen / Krankheitsbilder zur Aufnahme - BGSW
  • Patienten im Weaningprozess mit der Möglichkeit der vollständigen Entwöhnung vom Respirator, der Umstellung von invasiv auf nichtinvasive Beatmung oder der Vorbereitung auf eine Heimbeatmung
  • Folgezustände nach langwieriger intensivmedizinischer Therapie im Rahmen einer Sepsis mit Critical-Illness Polyneuropathie und Myopathie
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Zustand nach Polytraumen
  • Zustand nach komplexen Frakturbehandlungen
  • Rehabilitation nach Gelenkersatz-OP
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Folgen nach neurochirurgischen Operationen, insbesondere Folgezustände nach Bandscheiben-, Wirbelsäulen- und Rückenmarksoperationen
  • Schlaganfallfolgen
  • Degenerative- und entzündliche Hirnerkrankungen
  • Schäden des peripheren Nervensystems
  • Neuromuskuläre Erkrankungen

 
 

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Medizin und Gesundheit
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen