Schlütter Oberflächentechnik GmbH

Verbergen

Die Schlütter Oberflächentechnik GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen, welches sich mit der Aufbringung von galvanischen Schichten und Pulverlackschichten auf Metallen beschäftigt.

Die Gründung erfolgte 11/1996. Der eigentliche Geschäftsbetrieb begann im 4. Quartal 1997, da die baulichen Gegebenheiten und die Produktionsanlagen zunächst errichtet werden mussten.
Es entstand eine Gestellgalvanisieranlage mit den Verfahren Verzinken, Verkupfern, Vernickeln, Verchromen von Metallteilen und Elektropolieren von Edelstählen. Weiterhin eine Trommelgalvanisieranlage zum Verzinken und Phosphatieren von schüttfähigen Massenteilen. Eine neue Pulverbeschichtungsanlage rundete das Bild ab und verhalf dem Betrieb auf mehreren Standbeinen zu stehen, was aus vielen Industriebereichen sehr gut angenommen wurde. Besonders Automobilindustriezulieferer konnte die SOT GmbH mit modernen und sehr flexiblen Anlagen mit ausgezeichneten Oberflächen beliefern.

Durch Beschluß der EU wurden für die Elektronikindustrie und der Automobilindustrie einige Metalle und sechswertige Chromverbindungen auf verzinkten Oberflächen verboten.
Die SOT GmbH ragierte in 2003 mit dem Neubau einer neuen Halle, eines Galvanisierautomaten, einer neuen Wasseraufbereitungsanlage und dem Kauf eines zweiten 40 Tonnen Lastzuges auf die neue Situation.
Schon sehr früh waren wir in der Lage, die neuen Anforderungen zu erfüllen, um ChromVI-freie Oberflächen, besonders in die Automobilindustrie zu liefern.
Ein weiterer Vorteil, um sich gegen den Wettbewerb durchzusetzen, war geschafft.
Ständig steigende Preise auf dem Energiemarkt zwangen uns wiederum, neue Überlegungen anzustellen, um die Preissituation gegenüber unsereren Kunden stabil zu halten.
Die SOT GmbH errichtete deshalb im 4. Quartal 2006 eine Blockheizkraftwerkanlage mit einer Leistung von 300 KWh elektrischer und 260 KWh thermischer Energie. Der erzeugte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. Die thermische Energie wird vollständig für betrieblich Zwecke genutzt.
Im Jahr 2008 entschlossen wir uns, anstelle der integrierten Phosphatierung im Gestell- u. Trommelautomat, einen komplett neuen Automaten zum Zinkphosphatieren und Manganphosphatieren incl. Nachbehandlung zu planen, zu bauen und in Betrieb zu nehmen.

Die jetzigen Verfahren und Dienstleistungen (Stand 04/2010)

- Verkupfern sauer und cyanidisch
- Vernickeln
- Verchromen
- Vermessingen
- Elektropolieren von Edelstahl
- Verzinnen
- Verzinken alkalisch und sauer
- Zink-Eisen-Legierungsabscheidung
- Zinkphosphatieren
- Manganphosphatieren
- Passivieren schwarz, blau, gelb, Dickschicht (Chrom-VI-frei)
- Passivieren schwarz, gelb, oliv (Chrom-VI-haltig)
- Topcoatbeschichtung b.z.w. Versiegelungen
- Pulverbeschichtung mit allen RAL und Sonderfarben
- Schleifen, Polieren, Glasperlenstrahlen
- Passivierung und Chromatierung von Aluminium
- Reparaturverchromung von Oldtimerteilen
- Abholung und Anlieferung der Kundenteile mit eigenen Lastzügen

Es wurden neue Verfahren , bezüglich der Verbesserung des Korrosionsschutzes, zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit und Einsparung von Abwasser entwickelt. Dies alles erfolgte in gemeinsamer Zusammenarbeit mit Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Oberflächenbeschichtung
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen