Schulte Bauunternehmen GmbH

Verbergen

Das Bauunternehmen Schulte aus Haselünne in Niedersachsen hat sich zum international erfolgreichen Dienstleister entwickelt. Die Wurzeln der Firmengruppe reichen bis in das Jahr 1909 zurück.1973 macht sich Heinz Tono Schulte mit einem Betonfertigteilwerk in Lähden/ Haselünne selbstständig. 1977 übernimmt er das Bauunternehmen Deters, von seinem Onkel 1909 gegründet, durch Kauf. Im heutigen Firmenlogo finden sich die Initialen des Seniorchefs Heinz Tono Schulte wieder. 1990 trat der heutige Inhaber und Geschäftsführer Ralf Schulte nach Maurerlehre und Ingenieurstudium in das Unternehmen ein. Aufgabenbereich und Aktionsradius änderten sich stetig. War man bis in die 90er Jahre überwiegend regional tätig, so ist die Firma mittlerweile auch auf internationalem Terrain ein erfolgreich agierender Baudienstleister. „Wir haben das Unternehmen zu einem Dienstleister geformt, der als Produkt die Plattform für die Expansion unserer Kunden bietet. Dieser Mehrwert für unsere Kunden bietet uns die Möglichkeit, profitabel zu sein und neue Geschäftsfelder zu erschließen, z. B. die Wartung der Firmenimmobilien unserer Kunden“, beschreibt der Firmenchef das Erfolgsgeheimnis. Was der Kunde möchte, wohin er auch geht – Schulte ist an seiner Seite. Für mehr als 80 Prozent der Kunden ist das Unternehmen ein dauerhafter Partner. Alle Beschäftigten stehen für das hauseigene „Full Service Paket“.Alles, wirklich alles aus einer Hand: von der Suche geeigneter Grundstücke, der Planung, der Schaffung des Baurechts, dem Erstellen des Bauwerks, ob Rohbau oder schlüsselfertig, bis hin zur Vermarktung sowie der Unterstützung beim Facility Management. Fast alle Schulte-Kunden stehen täglich in der ersten Reihe der Wirtschaft. Das Know-how des Baudienstleisters gibt ihnen die Möglichkeit, sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren zu können. Durch ein europaweites Netzwerk ist Schulte auf allen wichtigen Märkten präsent. Seit 2001 konnten auch in Spanien die langjährigen Erfahrungen als Generalunternehmer in Deutschland erfolgreich angewendet werden. Dadurch wird auch dort das gesamte Leistungsspektrum des Hochbaus abgedeckt. Zweigbüros existieren in Madrid und Sevilla. Bereits 2003 wurden auch in Großbritannien die ersten schlüsselfertigen Supermärkte übergeben. Weitere Standorte befinden sich in Irland, Norwegen, Dänemark und Frankreich. Als förderndes Mitglied in zahlreichen Fachverbänden nutzt Schulte den unmittelbaren Zugriff auf neueste technische Erkenntnisse für innovative und wirtschaftliche Projektlösungen. 2007 wurde ein neues Betonfertigteilwerk für Sonderbauteile gebaut. Für ein Bauunternehmen besonders augenfällig ist der starke Beschäftigungszuwachs in den letzten sechs Jahren: Von 93 auf 186 Mitarbeiter stockte Schulte zwischen 2002 und 2007 auf – eine glatte Verdoppelung. Der Umsatz konnte im gleichen Zeitraum sogar mehr als verdoppelt werden – und das bei stetigen Investitionen von fast 1,5 Mio. Euro pro Jahr. Und weil die Niedersachsen auch Lehrlinge ausbilden und sich obendrein in ihrer Heimatregion gesellschaftlich sehr stark engagieren, wurden sie 2008 mit der Auszeichnung als Preisträger im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ belohnt.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen