Städtering Zwolle-Emsland

Verbergen

Mitte der 80er Jahre riefen die niederländischen Städte Meppel, Hoogeveen, Emmen und Coevorden sowie die Provinz Drenthe und die Kamer van Koophandel in Meppel eine Initiative ins Leben, um die ‘Verdoppelung’, d.h. den Autobahnausbau der Nationalstraße N37/E233 von Hoogeveen bis Emmen zu erreichen. Den Akteuren aus Politik und Wirtschaft ging es darum, die bis dahin infrastrukturell abgekoppelte Region Süddrenthe an das niederländische Autobahnnetz anzuschließen, um eine Teilhabe der wirtschaftlich vergleichsweise unterentwickelten Region am allgemeinen Wachstum in den Niederlanden zu ermöglichen.

1993 wurde, nachdem sich im Laufe der 90er Jahre immer mehr deutsche Kommunen und Gebietskörperschaften sowie die IHKs an deutscher Seite entlang der E 233 engagierten, der Städtering Zwolle-Emsland mit Hilfe europäischer Gelder gegründet.

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
    Einstellungen




    Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

    Schließen