Teigwaren Riesa GmbH

Verbergen

Modernste Teigwarenproduktion mit langer Tradition

Die Teigwaren Riesa – heute einer der größten deutschen Teigwarenhersteller – blickt auf eine lange Tradition zurück. Nach dem Motto „Volle Nudelkraft voraus!“ behauptet das Unternehmen seit über 10 Jahren die Marktführerschaft in Ostdeutschland. Die Riesaer Marken stehen für eine lange Tradition, beste Qualität und innovative Ideen. 1914 gründete die Großeinkaufsgenossenschaft Deutscher Consumvereine Hamburg in Riesa eine eigene Teigwarenfabrik. In Handarbeit stellte man Anfang der 20er Jahre mit 98 Mitarbeitern jährlich rund 700 Tonnen Nudeln her. Bis 1929 konnte die Teigwarenfabrik Riesa die Produktionsmenge auf das 8-fache steigern. Mittlerweile waren 250 Mitarbeiter beschäftigt Das Fabrikgebäude wurde um Verwaltungs- und Sozialgebäude erweitert. Schritt für Schritt wurde zu DDR-Zeiten die Produktion automatisiert, so dass der Traditionsbetrieb der größte und leistungsfähigste Nudellieferant des Landes wurde. Ende der 80er Jahre wurde eine Produktionsmenge von 16.700 Tonnen Teigwaren pro Jahr erreicht. Nach dem Scheitern aller Veräußerungsversuche durch den Verband deutscher Konsumbetriebe (VdK) Berlin, entschloss sich der Konsumverband Ende 1992 die Teigwarenfabrik in Riesa stillzulegen und zu zerschlagen. Dies hätte den Verlust aller Arbeitsplätze zur Folge gehabt. In letzter Sekunde erfuhr Klaus Freidler, Geschäftsführer der Alb Gold Teigwaren GmbH, von dieser Absicht. Nach kurzen und harten Verhandlungen übernahm Alb-Gold das sächsische Traditionsunternehmen mit Wirkung zum 1.1.1993 und gründete die Teigwaren Riesa GmbH. Mit der Übernahme des wirtschaftlich desolaten Betriebes in Riesa stellte sich der mittelständische schwäbische Spezialitätenhersteller Alb-Gold einer großen Herausforderung, denn der Riesaer Marktanteil lag Anfang 1993 unter 1 %.

Während unternehmensstrategische Konzeptionen und Markenentwicklungen auf Hochtouren liefen, wurde der Betrieb im Verlauf des Jahres 1993 vornehmlich mit Auftragsproduktionen und einem bestehenden GUS-Exportvertrag über Wasser gehalten, der jedoch Ende 1993 auslief. 1994 gelang die Positionierung der Marken "Schlemmerliebling" im unteren Preissegment und „Gold Traum" im oberen Preissegment. Es zeichneten sich die ersten Erfolge der Riesaer Markenpolitik ab. 1995 und 1996 etablierte sich die Riesa Marke "Schlemmerliebling" als stärkste Einzelmarke in den neuen Bundesländern, daneben entwickelte die Teigwaren Riesa GmbH erfolgreich neue Spezialitätensortimente, wie z.B. Kindernudeln (Nudeltiere), Specials und Vollkornnudeln. Anfang 1997 übernahm die Teigwaren Riesa GmbH die Marktführerschaft in Ostdeutschland, da auch die Premium-Marke "Gold Traum" nachzog und sich im Markt zunehmend gut behauptete. Von 1993 bis 1998 wurden 10 Millionen DM in Bauten und Technik investiert. 1998 wurde die Marktführerschaft in den neuen Bundesländern deutlich ausgebaut. Im Januar 1999 wurde die Riesa-Marke "Fitmacher" im Handel eingeführt, die durch eine breit angelegte Werbekampagne in den neuen Bundesländern bekannt gemacht wurde. Das Markenkonzept basiert auf den Erkenntnissen und den Empfehlungen der modernen Ernährungswissenschaft und spricht aktive, gesundheitsbewusste und fitnessorientierte Verbraucher ebenso wie Sportler an. Weitere Neuentwicklungen wurden im Herbst 1999 auf der ANUGA in Köln, der weltweit größten Lebensmittelmesse, erfolgreich präsentiert: Vier verschiedene Nudelsnacks mit dem Markennamen "Schmeckeria". Mit der Erweiterung des Angebotsspektrums durch die Markensortimente "Fitmacher" und "Schmeckeria" wurden neue Marktanteile, ein weiterer Ausbau der Marktführerschaft und der langfristige Einzug in westdeutsche Regale ins Auge gefasst. Anfang 2000 folgte ein eifreies Nudel-Sortiment unter dem Markennamen "Pasta Riesa" und Mitte 2000 nahm das Unternehmen eine neue hochmoderne Produktionslinie zur Herstellung von Kurzwaren in Betrieb. Die Investition belief sich auf 5 Millionen DM. Daneben wurde 2000 weiter in die Entwicklung neuer Produkte investiert. Im Herbst wurde auf der Frankfurter Buchmesse das Nudel-Kochbuch "Kochen mit Biss" von und mit Axel Schulz unter großem Interesse der Medien vorgestellt. Parallel lief eine Funkkampagne mit Axel Schulz als Werbeträger. Im Frühjahr 2001 kamen die Riesaer Tomatensaucen mit dem bezeichnenden Markennamen „Nudelkrönung“ in die Regale des Handels. Das Sortiment wurde seit der Einführung mit den klassischen Pestospezialitäten Aglio-Olio, Basilikum-Pesto und Tomaten-Pesto erfolgreich erweitert. Brandneu sind die beiden Klassiker Tomatensauce "Arrabbiata" und "traditionelle Art". 2006 wurde das neue Sortiment "Frische Teigwaren" eingeführt. Frische Teigwaren sind ein köstliches, besonders aromatisches Geschmackserlebnis. Insbesondere sind sie eine leckere Alternative für alle, die wenig Zeit zum Kochen haben, denn sie sind nach wenigen Minuten in der Pfanne oder im Topf servierfertig.
Seit Sommer 2001 sind die sportlichen Nudelrucksäcke das bunte Highlight der Promotionaktionen. Das Promotionteam ist mit dem Nudeltruck im gesamten Bundesgebiet unterwegs und präsentiert die Riesaer Produkte auf großen Verbrauchermessen und Volksfesten. Ziel ist eine deutliche Steigerung des Bekanntheitsgrades in Westdeutschland, um die Durchsetzung der nationalen Listung in den Handelsketten zu unterstützen.

Aktuelle Zahlen und Fakten:

Die Teigwaren Riesa GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000. Das Unternehmen beschäftigt 117 Mitarbeiter und produziert im Jahresdurchschnitt ca. 22.000 t Nudeln. Statistisch isst jeder Bürger der neuen Bundesländer fast 2 kg Riesa Nudeln. Die Teigwaren Riesa GmbH ist mit einem Marktanteil von über 23% (AC Nielsen) klarer Marktführer in den neuen Bundesländern. Die Qualität der Riesaer Teigwaren wurde in den vergangenen Jahren bereits vielfach mit Goldmedaillen durch die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und die CMA (Centrale Marketing Agentur) ausgezeichnet.

(Quelle: Homepage)

Sitz des Unternehmens

Kategorien

Branche
  • Nahrung, Genuss, Getränke
  • Back- und Teigwaren
Einstellungen




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen