Wirtschaftspreis Teltow-Fläming 2011 geht an ESL Elektro-Service Ludwigsfelde



ESL erringt den Wirtschaftspreis

Zum Abschluss der Wirtschaftswoche Teltow-Fläming stand am 27. Oktober zum dritten Mal die Ver-leihung des Wirtschaftspreises Teltow-Fläming auf dem Programm. Das RegionalCenter der IHK Potsdam und die Kreishandwerkerschaft Teltow-Fläming organisieren – unterstützt von der Mittel-brandenburgischen Sparkasse in Potsdam und der VR-Bank Fläming eG – seit 1999 die Prämierung erfolgreicher Unternehmen aus der Region.

Der Wirtschaftspreis Teltow-Fläming 2011 geht an die ESL Elektro Service Ludwigsfelde GmbH. Der Gebäudefachbetrieb mit dem Schwerpunkt Elektroinstallation hatte sich bereits im vergangenen Jahr am Wettbewerb beteiligt. Um so mehr freute sich Geschäftsführerin Stefanie Weinhold darüber, dass es im zweiten Anlauf zum Sieg gereicht hat, und nahm den Pokal aus den Händen von Landrat Peer Giesecke entgegen. Dieser hatte in seinem Grußwort den Wettbewerb als „eine spannende Sache“ bezeichnet. Es sei vielleicht Zufall, dass dessen erste drei Buchstaben das Wort „WIR“ ergeben, doch genau diese Zusammenarbeit wird im Landkreis praktiziert. Der Wirtschaftspreis Teltow-Fläming 2011 ist mit 2.500 Euro dotiert.

Neben Kompetenzen in Elektro-, Klima-, Sicherheits- und Netzwerktechnik setzt ESL seit dem ver-gangenen Jahr auf Planung und Vertrieb des vielseitig einsetzbaren Brandschutzsystems Aero-X. Mehrere Projekte sind derzeit in Planung, außerdem erfolgt von Ludwigsfelde aus der deutschlandweite Vertrieb von Aero-X sowie Schulungen zum Produkt. Der neueste Geschäftsbereich ist die energieeffiziente innovative Beleuchtungstechnik mittels LED- oder Induktionsleuchten bis zu kompletten Beleuchtungssystemen beispielsweise für die Industrie.

Das Unternehmen ESL zeichnet sich außerdem durch ein hohes Engagement in der Aus- und Weiter-bildung, im Service und der Förderung regionaler Aktivitäten aus. Für den diesjährigen Wettbewerb wurde ESL gleich mehrfach nominiert: Durch das RegionalCenter der IHK Potsdam, durch die Kreis-handwerkerschaft Teltow-Fläming und durch die Süd-Märkische Elektroinnung. Deren Obermeister Wolfgang Stuck hebt insbesondere die sehr gute Qualität der Arbeit und die hervorragend qualifizierten Mitarbeiter hervor.

Zwei weitere Unternehmen konnten sich über Sonderpreise der Jury freuen: Die DAWEBA Dabendorfer Werkzeugbau GmbH und die Buch & Büro Zentrale GbR von Günther und Uwe Kaim aus Jüterbog. Der Sonderpreis der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) geht in diesem Jahr an die BMU GmbH in Rangsdorf. Für ihr Engagement im Bereich der Ausbildung wurden die Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG und die ESB Schulte GmbH & Co. KG mit dem Preis der jungen Wirtschaft geehrt.

Weitere Informationen unter www.wirtschaftstag-tf.de
www.esl-online.com
-----------------------------------
2.11.2011 Bild + Text:
Gerald Bornschein
Diplom-Designer
-----------------------------------
gb-design



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen