Dr. Franz Josef Jung MdB nominiert Emtron electronic GmbH für den „Großen Preis des Mittelstandes 2012“


Nauheim: Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Groß-Gerau und Bundesminister a.D., Dr. Franz Josef Jung, hat das Nauheimer Unternehmen Emtron electronic GmbH für den „Großen Preis des Mittelstandes 2012“ der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert.Der alljährlich zu verleihende Preis soll Unternehmen auszeichnen, die sich durch die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, einer positiven Gesamtentwicklung des Unternehmens, durch innovative Ideen, Engagement in der Region und besonderen Service auszeichnen.Die Emtron elektronic GmbH ist im Markt für Stromversorgungen, Netzteile für Industrieelektronik und Medizintechnik tätig. Im vergangenen Jahr feierte das Unternehmen seinen 30. Geburtstag in Nauheim und zeugt damit von seiner Standorttreue. Trotz Wirtschafts- und Finanzkrise konnte das Unternehmen seinen Umsatz steigern. Die geplante Erweiterung des Mitarbeiterstabes durch Fachkräfte aus der Region ist ein Indikator für die erfolgreiche Arbeit des Unternehmens.Dr. Franz Josef Jung MdB: „Bei der Nominierung lag mir daran, ein wirkliches mittelständisches Unternehmen zu benennen, welches die Emtron electronic GmbH mit derzeit 17 Angestellten ist. Ich möchte damit untermauern, dass nach wie vor der Mittelstand in Deutschland der Motor unserer Wirtschaftskraft ist. Ich wünsche dem Unternehmen viel Erfolg in diesem Wettbewerb.“http://www.cdugg.de/inhalte/58/presse/7626/dr-franz-josef-jung-mdb-nominiert-emtron-electronic-gmbh-fuer-den-grossen-preis-des-mittelstandes-2012-/index.html



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen