FingerHaus hat Zukunft fest im Blick: Nachhaltigkeit durch umweltschonende und energiesparende Bauweise



In Frankenberg bei Kassel gibt es keine Krise. Dieses Wort ist bei FingerHaus kein Thema. Für das Frankenberger Traditionsunternehmen war 2011 eins der erfolgreichsten Geschäftsjahre. 705 Häuser wurden gebaut. „Heute schon wissen, was morgen gefragt ist", sei eine ständige Herausforderung, sagt Geschäftsführer Mathias Schäfer im Interview mit Deutschland Today http://www.dtoday.de/regionen/lokal-wirtschaft_artikel,-FingerHaus-hat-Zukunft-fest-im-Blick-_arid,132110.html . „Doch gute Ideen allein reichen nicht - man muss sie auch umsetzen können."

FingerHaus gelingt das immer wieder. Nicht umsonst ist das Unternehmen im Jahr 200 als Preisträger und im Jahr 2009 als Premier im Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" ausgezeichnet worden.

Unter den Holzfertighaushersteller denkt Fingerhaus, am konsequentesten beim Thema Energieeffizienz zu sein. So ist das Unternehmen seit Jahren bundesweiter Branchenführer beim Einsatz von Erdwärme.

In der aktuellen Krisendiskussion hat zudem das Thema "eigenes Haus als Wertanlage" Konjunktur. Das geht nicht mit „Ramsch", aber mit der sprüchwörtlichen FingerHaus-Qualität.

Lebendiges, auch lebendige Firmen, sind immer ganzheitlich, zukunftsorientiert. Nachhaltigkeit bleibt ein leerer Begriff, wenn man ihn nicht mit Leben füllt. Bei Fingerhaus ist das Alltag.

Informationen gibt es im Finger-Musterhaus Kassel, Kinderwiesenweg 37, unter Tel. 0561/3165244 oder per Email an mh-kassel@fingerhaus.com



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen