Blogs / 2012 / Mai

Glückliche Mitarbeiter bekommt man nicht mit "Dauerbespaßung"



Glück wird oft mit Vergnügungen oder Spaß verwechselt. Das gilt für das Privat- wie auch für das Berufsleben. Warum Glück etwas anderes ist als Spaß und was das für das Umfeld in Unternehmen bedeutet, versuche ich zu klären.

Am 02. April habe ich einen Artikel geschrieben mit dem Titel „‘Glückliche Mitarbeiter‘ – was soll das bringen?“, in meinem Blog veröffentlicht und am 10. April auch hier als Blog veröffentlicht. Darin nehme ich Bezug auf die April Ausgabe des Harvard Business Manager mit dem Schwerpunktthema „Glücklich im Job – So werden Sie zufriedener und dadurch erfolgreicher“ und im Besonderen auf den Artikel „Die Mitarbeiter glücklich machen“. Den Blogbeitrag habe ich dann am 10. Mai auf XING in der XING-Xpert Ambassador Group „Personalmanagement und Führung“ (moderiert durch die DGFP – Deutsche Gesellschaft für Personalführung) eingestellt und dadurch eine intensive Diskussion ausgelöst. Bis heute wurde der Beitrag über 1.200 Mal aufgerufen und es gab 48 Beiträge. Damit war mein Beitrag einer der am häufigsten abgerufenen und am meisten diskutierten Beiträge überhaupt in der sehr großen XING-Gruppe mit fast 12.000 Mitgliedern. Ich hatte den Beitrag dann noch zusätzlich in der Gruppe „Human Resources“ (26.470 Mitglieder) im Forum „MarktPlatz allgemein“ eingestellt und dort auch über 300 Aufrufe und 10 Beiträge erhalten. Das hat mich natürlich sehr gefreut, damit scheint das Thema eine gewisse Relevanz zu haben.

Lesen Sie hier weiter: http://bit.ly/KYS7p0



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen