MID auf der S-BPM ONE 2013: BPMN-Prozessen mit Innovator das Laufen lernen



Nürnberg, 5. März 2013 – MID GmbH: Unter dem Motto „Running Processes“ stellt die Konferenz für das subjektorientierte Geschäftsprozessmanagement S-BPM ONE am 11. und 12. März 2013 an der FH Deggendorf neben neuen Forschungsergebnissen auch in der Praxis erfolgreich implementierte Konzepte für die Ausführung von Prozessen vor. In diesem Rahmen zeigt MID Geschäftsführer Andreas Ditze in seinem Vortrag „BPMN and more… alles was notwendig ist, damit Bilder laufen lernen“ auf, wie mit Innovator ein vollständiges Prozessmodell erstellt und dann auf einer Execution-Engine zur Ausführung gebracht wird.
Nähere Informationen unter www.mid.de und www.s-bpm-one.org.

Zielsetzung der S-BPM ONE ist es, einen offenen Austausch über integrierte Konzepte und Systeme im Zusammenhang mit BPM zu fördern. Die MID GmbH, langjähriger Kooperationspartner der FH Deggendorf, unterstützt die Konferenz als Silbersponsor.

Einen inhaltlichen Beitrag leistet Geschäftsführer Andreas Ditze mit dem Vortrag „BPMN and more… alles was notwendig ist, damit Bilder laufen lernen“, am Dienstag, 12. März von 10:30 bis 12:00 Uhr. Der Vortrag zeigt auf, warum mehr als ein wohlgeformtes BPMN-Modell notwendig ist, um die in einem Prozessmodell enthaltenen Prozesse direkt zur Ausführung zu bringen. Nachdem die BPMN-Spezifikation einige Aspekte nicht definiert, müssen hier Erweiterungen vorgenommen werden. Diese Erweiterungen betreffen u.a. das Organisationsmodell für Rollen und Rechte, Informationsmodell für Datenobjekte, Servicemodell für Service-Tasks, Benutzeroberflächen für User-Tasks.

Den Praxisbeweis tritt Andreas Ditze anhand der Modellierungsplattform Innovator for Business Analysts an und demonstriert, wie ein vollständiges Prozessmodell erstellt werden kann, um es anschließend auf einer Execution-Engine zur Ausführung zu bringen.

Nähere Informationen unter www.mid.de und www.s-bpm-one.org.

Über den Referenten

Andreas Ditze ist innerhalb der Geschäftsführung für den Bereich Produktmanagement verantwortlich. Darüber hinaus gehört auch die MID-Akademie zu seinem Verantwortungsbereich. Er studierte an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg und kam nach einer siebenjährigen Tätigkeit als Softwareentwickler und Projektleiter Ende 1997 zur MID.

Über MID - The Modeling Company

Das zentrale Modell als Referenz für umfangreiche Prozesse im Unternehmen und große Projekte in der IT steht im Fokus des Teams von MID. Deutsche Top-Unternehmen und Behörden setzen auf die Produkte, das Know-how und die Unterstützung von MID – The Modeling Company. Mehr als 100 Spezialisten setzen die Vision in die Tat um, mit konkreten Anforderungen an Prozesse und Produkte effiziente und effektive IT-Systeme zu realisieren. Seit über 30 Jahren.
Prozesse und Anforderungen können in den Standardnotationen BPMN 2 oder UML 2 erfasst und nahtlos in Softwaremodelle der UML oder ERM überführt werden. Mit dem Ziel, ausführbaren Code zu entwickeln oder zu generieren. Ein ausgereiftes Rechte- und Rollenkonzept für alle Stakeholder, transparente Zusammenarbeit und mächtige Funktionen sichern Ihren Modellerfolg.

www.mid.de

Über Innovator

Mit der Modellierungsplattform Innovator bietet die MID eine ausgereifte Lösung für die unternehmensweite Modellierung von Prozessen und IT-Systemen. Mit umfangreichen Funktionen unterstützt das leistungsfähige Produkt spezifisch die unterschiedlichen Rollen in Unternehmen und Projekten. Auf Basis internationaler Standards und mit wirkungsvollen Erweiterungen für deren Anwendung ermöglicht Innovator die effektive und effiziente Verzahnung von Business und IT. Innovator gibt es für verschiedene Rollen und Integrationsszenarien:

- Innovator for Business Analysts
- Innovator for Software Architects
- Innovator for Database Architects
- Innovator SAP Integration
- Innovator Office Integration

www.innovator.de



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen