Betriebliche Kinderbetreuung – Großtagespflege als Chance für den Mittelstand



In einer aktuellen Forsa-Studie zum Thema Familienpolitik gibt über die Hälfte der befragten Eltern an, Probleme mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu haben. Eine der größten Herausforderungen für junge Eltern bleibt die Suche nach einer bedarfsgerechten Kinderbetreuung.

Wer sich hier als Arbeitgeber gut aufstellt, hat große Vorteile beim Recruiting neuer Mitarbeiter und steigert die Mitarbeiterzufriedenheit und -Bindung im Unternehmen.

Mit der Großtagespflege als Betreuungsform gibt es auch für kleinere und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, den Mitarbeitern eine eigene betriebliche Kinderbetreuung zu ermöglichen – alleine oder im Verbund mit anderen Unternehmen am Standort.

Die Großtagespflege funktioniert wie eine Mini-Kita für bis zu 10 Kinder, die in einem familiären und trotzdem professionellen Umfeld betreut werden. Der Aufbau der Einrichtung ist aufgrund der einfacheren baulichen Vorschriften und Genehmigungsverfahren erheblich schneller und kostengünstiger umzusetzen als bei einer großen Kindertagesstätte. Gleichzeitig sind die Betreuungskosten für die Eltern in der Regel deutlich niedriger als die Beiträge für eine Krippe oder Kita.

Mit sira munich unterstützen wir Unternehmen bei der Umsetzung und im Betrieb. Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie herausfinden möchten, welche Optionen es für Ihr Unternehmen bei betrieblicher Kinderbetreuung gibt.

www.sira-munich.de



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen