Der 1. Mai ist steuerfrei



Wer am 1. Mai nicht Party machen darf sondern arbeiten muss, erhält vom Fiskus dafür ein kleines Dankeschön. Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern nämlich zusätzlich zum Arbeitslohn 150 Prozent des Arbeitslohns steuerfrei auszahlen (§ 3b Abs. 1 Nr. 4 Einkommensteuergesetz).

Die Steuervergünstigung wird allerdings nur noch dann gewährt, wenn der Stundenlohn nicht höher als 50 Euro ist.

Mit besten Grüßen

Ulrich Gojowsky




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen