Gipfelstürmer – Was passiert in Grenzerfahrungen


Von Leipzig zum Himalaya: Ja, auch das gab es schon in der Vergangenheit der Oskar-Patzelt-Stiftung. Um die Jahrtausendwende organisierte die Stiftung sieben Hochgebirgsexpeditionen, die die Teilnehmer unter anderem auf den Aconcagua, in die „Feuerhölle der Anden“ und auf einen 8.000er im Himalaya führten. Hochgebirgsexpeditionen führen jeden Menschen, auch den erfahrensten Bergsteiger, an seine Grenzen. Viele Extreme können „am Berg“ auftreten und die Expeditionsteilnehmer negativ beeinflussen. Überforderung, Unsicherheit, Zielkonflikte und Teamprobleme sind nur einige davon. Aber gemeinsam, im Team, sind all diese Dinge zu meistern und zu einem erfolgreichen Ende zu führen.Sie fragen sich nun bestimmt, was diese Expeditionen mit Ihnen als Unternehmer zu tun haben?All diese Probleme und Konflikte, denen sich Hochgebirgsbergsteiger auf Expeditionen ausgesetzt sehen, können auch Ihnen im täglichen Büroalltag begegnen. Der interdisziplinäre Wissenschaftler und Hochgebirgsbergsteiger Prof. Dr. Marcus Stück (selbst Teilnehmer der Expeditionen der Oskar-Patzelt-Stiftung) schildert Ihnen beeindruckende Erlebnisse vom Berg und zeigt Ihnen, wie Sie mit den alltäglichen Problemen im Büro am besten umgehen und diese erfolgreich bewältigen können.http://zukunft.erfolg.de.com/programm.html



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen