Messefieber in München: Hotelkosten verdoppeln sich zur bauma 2013


Nürnberg, 2. April 2013 – „THINK BIG“ lautet wieder das Motto, wenn am 15. April die bauma 2013 ihre Pforten in München öffnet. Mit einer Rekord-Ausstellungsfläche von 570.000 Quadratmetern ist sie die weltweit größte Messe der Baumaschinenbranche. Es werden mehr als 3.300 Aussteller erwartet, die mit Baggern und Autokränen Groß und Klein zum Staunen bringen. „Think big“ denkt sich allerdings auch eine andere Branche in München, wie eine Untersuchung von hotel.de zeigt*. Das Ergebnis:
  • Messeaufschlag in München: Übernachtungskosten verdoppeln sich
  • Zimmerpreise steigen gegenüber dem bauma-Jahr 2010 um rund 10 %


Mit Übernachtungskosten von durchschnittlich 217,98 Euro je Nacht und Zimmer müssen Hotelgäste in München nach aktuellen Buchungszahlen an den Messetagen rund doppelt soviel auf den Tresen legen wie im April außerhalb der bauma (109,04 Euro).

Noch höher fiel der „Messeaufschlag“ allerdings im Jahr 2010 aus, als die bauma, die im 3-Jahresrhythmus veranstaltet wird, zuletzt ihre Pforten öffnete. Hier mussten Hotelgäste mit rund 200 Euro je Nacht und Zimmer sogar 126 % mehr bezahlen. Beim Vergleich der beiden Messezeiträume ergibt sich damit ein Anstieg der Übernachtungskosten von rund 10 %.

Noch freie Zimmerkontingente in München

Der Anstieg der Übernachtungskosten zu Messezeiten ist dabei allerdings nicht allein auf Preiserhöhungen seitens der Hoteliers zurückzuführen. „Durch die höhere Nachfrage nach Hotelzimmern werden Übernachtungskontingente in München stärker ausgelastet, so dass viele Buchungskunden bei der Reservierung auch auf generell teurere Zimmer ausweichen müssen“, erläutert Dr. Heinz Raufer, Vorstand der hotel.de AG. Die gute Nachricht für Kurzentschlossene: In München sind für die Zeit der bauma über www.hotel.de noch Zimmer reservierbar. Vor allem für die späteren Messetage gibt es noch Kontingente, teilweise sogar unter dem durchschnittlichen Messepreis. Wer generell Zimmer vergleichsweise günstig buchen möchte, für den hat Raufer diesen Tipp: „Ein genauer Hotelvergleich und vor allem eine frühzeitige Buchung sind fast immer die beste Strategie.“



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen