Blogs / 2013 / Mai

Bevormundung überall



Leserbrief in DIE WELT am 25.05.2013 Zu: "Freiheit: Wer, wovon, wozu?" vom 23.Mai

Es ist erstaunlich, aber der Autor Michael Alznauer verkennt völlig das Wesen des Staates, der sich mit seinen Bürgern nicht auf gleicher Augenhöhe befindet. Der Staat ist auch kein Instrument zur Wahrung der gleichen Freiheit aller, er beruht, auch der demokratische Staat, aggressiv auf drei Säulen: Verfügungsgewalt über unser Geldwesen, Zwangsbesteuerung und der Umverteilung von Einkommen. Sodann ist der Staat unproduktiv, er kann nur verteilen, was er vorher nahm, aber in Wahrheit auch das nicht, er muss seinen Regierungsapparat finanzieren, und das Wohl der Regierenden schätzt er immer höher ein als das Wohl der Regierten. Mut zur Freiheit heißt Mut zur eigenen Verantwortung und wenn hier Regierungen Verantwortungslosigkeit praktizieren, dann sollten sich die Bürger bewusst werden, wer - dieses Wer, das Rechte über sie beansprucht, stellt sich gegen die Freiheit, auch gegen die Gemeinschaft gleichberechtigter Bürger.

Uwe Timm, Neu Wulmstorf







Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen