Blogs / 2013 / Mai

Günstige Büro- und Gewerbegebäude: die Vorteile von Stahlhallen


In dichten Ballungszentren wie Berlin, Hamburg oder München sind günstige Büro- und Gewerbegebäude rar gesät, ebenso wie leer stehende Lager- und Produktionshallen. Für mittelständische Unternehmen, die auf der Suche nach entsprechenden Räumlichkeiten sind, kein leichtes Unterfangen.

Auf der einen Seite besteht die Möglichkeit, eine Halle neu bauen zu lassen, in Verbindung mit hohen Kosten. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch eine preiswertere Variante: der Kauf einer gebrauchten Stahlhalle, die schon einmal vermietet und aufgebaut wurde, ist weitaus günstiger. Passende Angebote bietet die Firma Haltec zuhauf im Internet. Welche Vorteile die Hallen aus Stahl zu bieten haben, ob neu oder gebraucht, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Stahlhallen: gut zum Geldbeutel und zur Umwelt



  1. Das Praktische an Stahlhallen ist, dass diese leicht zu realisieren sind. Baupläne gibt es im Falle einer Systemhalle meist reichlich, sodass sich der Bauherr nur noch mit der Fassadenoptik und dem Fußbodenbelag auseinandersetzen muss. Ein Unternehmen wie die Firma Haltec steht seinen Kunden unterstützend zur Seite und berät diese gemäß den Nutzungsanforderungen bei der Anordnung und Auswahl von Fenstern und Türen. Selbst zusätzliche Anbauten können durch den modularen Aufbau der Halle schnell und effizient umgesetzt werden.
  2. Ist die Planungsphase abgeschlossen, kann direkt mit dem Bau der Stahlhalle begonnen werden. In der Regel sind die Bauteile bereits vorgefertigt und müssen gemäß den Bauplänen nur noch angeschafft bzw. montiert werden. Da die Stahlhallen nur kleine Fundamente benötigen und ihre Bauteile, Stahlsorten- und Profile standardisiert sind, kommt es für gewöhnlich nur selten zu Lieferschwierigkeiten oder Baustopps, die sich negativ auf die Bauphase auswirken könnten. So ist ein rascher Aufbau garantiert.
  3. Im Gegensatz zu anderen Materialien sind Hallen aus Stahl auch noch besser für die Umwelt geeignet: Fakt ist, dass die industrielle Vorfertigung von Bauteilen heutzutage an sogenannte Umweltrichtlinien gebunden ist, sodass beim Bau dieser weniger Emissionen an die Atmosphäre abgegeben werden. Zudem ist Stahl zu 100 % recycelbar und kann dem Werkstoffkreislauf wieder zurückgeführt werden.




Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen