Blogs / 2013 / Mai

THG Paris präsentiert Armaturen für Anspruchsvolle: R.W. ATLAS – eine industrielle Evolution



Rückbesinnung auf industrielle Wurzeln war der Ausgangspunkt des New Yorker Designerduos Robin Standefer und Stephen Alesch, als sie den Auftrag erhielten, eine neue Badarmatur für Waterworks by THG Paris zu entwerfen.

Nachdem die beiden zehn Jahre lang Filmsets in Hollywood entworfen hatten, gründeten sie 2002 Roman and Williams Buildings and Interiors. Der Durchbruch gelang mit dem Ace Hotel in Midtown Manhattan, das neue Maßstäbe im internationalen Hoteldesign setzte, und dem angesagten „Boom Boom Room“ im 18. Stockwerk des Standard Hotel im Meatpacking District, New York City.

„Wir versuchen eine Spannung zwischen unterschiedlichen Epochen, Kulturen und Stilen aufzubauen“, erklärt das Paar. Ihre Arbeit verbindet Geschichte und Zeitgeist, Drama und Leichtigkeit mit Ernst und Klarheit – all das, indem sie das kollektive kulturelle Gedächtnis mit einbeziehen.

Auf der ISH 2013 zählte die Armatur R.W. Atlas zu den Höhepunkten der präsentierten Branchen-neuheiten. Während die Digitalisierung im Badezimmer voranprescht, sah man am Stand von THG Paris Handwerkskunst, die ein energiegeladenes Spannungsfeld zwischen Technischem und Sinnlichem aufbaut.

R.W. Atlas, das ist detailgetreues, traditionelles Industriedesign mit kräftigen Hebeln, Rohrleitungen und radähnlichen Knäufen, die teilweise eben nicht hochglanz poliert sind. Grundsolide gestaltet, wiegt die wandmontierte Kopf- und Handbrause mit Aufputz-thermostat um 17 Kilo. Die sanft schimmernde Silbernickeloberfläche gibt ihr einen hochwertigen, klassischen Look.

Typisch für THG Paris ist die Möglichkeit der Oberflächenwahl. Neben Silbernickel oder Nickel matt wird R.W. Atlas mit vergoldeter oder verchromter Oberfläche sowie in Edelmessing gefertigt.

Klein, aber fein, hat sich das in den 1950er Jahren gegründete Unternehmen dem Handwerk verschrieben. Von derzeit 230 Angestellten arbeiten 200 in der Produktion und vereinen dabei die Kompetenzen von zehn verschiedenen Berufen. Über 100 Kollektionen repräsentieren unterschiedlichste Stilrichtungen.

Die Kollektion R.W. Atlas umfasst zwei Linien in unterschiedlichen Ausführungen. Neben den 2- oder 3-Loch-Waschtischarmaturen stehen 4-Loch-Wannenfüll- und Brause-batterien zur Wahl. Im kraftvollen Industriedesign gibt es selbstverständlich auch eine Auswahl mit Handtuch-, Papierrollen- und Bademantelhaltern, außerdem nützliche Ablagen für das durchdachte Badezimmer.
Die Preis der klassischen 3-Loch-Waschtischbatterie verchromt liegt um € 1.390.

THG Paris steht für perfektes Handwerk: für Haute Couture in Sachen Armaturen.

Mai 2013

www.thg-deutschland.de

Weitere Informationen und Fotos:
Erika Hellmuth Public Relations
Kleine Reichenstrasse 1
20457 Hamburg

040/220 66 65
info@erikahellmuth-pr.de
http://www.erikahellmuth-pr.de



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen