Timeout: “Was? Können wir? Jetzt! Selbst tun?, damit es uns – Sofort! besser geht?”



Was? Können wir? Jetzt! Selbst tun?, damit es uns – Sofort! besser geht?
Kennen Sie auch diese Menschen, die ständig auf den Feierabend, das nächste Wochenende, den nächsten Feiertag, den nächsten Urlaub hin fiebern? Die auf ein bisschen Leben abseits der Arbeit warten. Schwer gestresst, “Flasche leer”, der Docht brennt an beiden Enden (oder schon nicht mehr), die kleinsten Ärgernisse werden zu riesigen und nervenraubenden Problemen.

Die ohrenbetäubende Devise: hart sein, aushalten, hoffen, dass medikamentöse und betäubungsdienliche Hilfsmittel den seelischen oder körperlichen Kollaps noch eine Zeit vor der Tür halten. Wenigstens bis zum nächsten Urlaub. Falls wir den ratenweisen Selbstmord bis dahin noch ertragen können. Ich höre schon manchen Rücken unter der Last ächzen.

Wie wäre es, wenn wir uns angewöhnen könnten, in solchermaßen belastenden Situationen jeweils eine Frage zu stellen: “Was? Können wir? Jetzt! Selbst tun?, damit es uns - Sofort! (mindestens ein bisschen) besser geht?“

Es geht nicht darum, immer und sofort 100 % Lösungen parat zu haben. Alles oder gar nichts ist keine gesunde und für uns förderliche Einstellung. Der Chef oder der Partner wird sich nicht von jetzt auf gleich ändern, die Arbeit verschwindet selten wie von Zauberhand vom Schreibtisch und der Kunde hat halt eher seine Probleme im Fokus als unsere. So wie kein Fisch ohne Gräten ist, gibt es keinen Menschen und keine Lösung ohne jegliche Mängel oder “Verbesserungspotenziale”. Wer darauf wartet, dass die perfekte Lösung um die nächste Ecke gekrabbelt kommt, wartet eben mit höherer Erfolgswahrscheinlichkeit auf die nächste Auszeit und leidet weiter. Oder kollabiert vor der erhofften Pause. Oder in der Pause. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die zu Anfang des großen Jahresurlaubs regelmäßig erst mal krank werden, sind Sie hochgradig gefährdet, Ihre Selbstausbeutung zu weit zu treiben.

Jedes Prozent Verbesserung mit einem angemessenen Aufwand zählt.
Weiterlesen http://sglscheuermann.com/2013/06/23/timeout-was-konnen-wir-jetzt-selbst-tun-damit-es-uns-sofort-besser-geht/#more-2480



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen