Das Patent der APEPTICO gehört zu den 10 innovativsten Erfindungen des Jahres 2011 in Österreich



Das Patent der APEPTICO “Vermeidung und Behandlung einer Hyperpermeabilität” gehört zu den 10 innovativsten Erfindungen des Jahres 2011 in Österreich

Wien, Österreich, 26. Januar 2012- Das Patent “Vermeidung und Behandlung einer Hyperpermeabilität”, erfunden durch und im Besitz der APEPTICO GmbH gehört zu den 10 innovativsten Erfindungen des Jahres 2011 in Österreich. Am heutigen Tag wurde APEPTICO’s Patent AT_507_953 durch die INVENTUM Nominierung ausgezeichnet, basierend auf der Entscheidung einer Jury aus Patent Experten des Österreichischen Patentamtes und des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Das Patent „Vermeidung und Behandlung einer Hyperpermeabilität“ der APEPTICO Forschung und Entwicklung GmbH beschreibt das kreisförmige Peptid „AP301“ und dessen Verwendung zur prophylaktischen und therapeutischen Behandlung von verletztem Lungengewebe. Eine Verletzung der Barrierefunktion des Endothel-Epithel-Gewebes der Lunge führt zur Infiltration von Blut und Blutkomponenten in den Luftraum und zur Herausbildung eines Lungenödems. Die Flüssigkeit in der Lunge verhindert in der Folge den Gasaustausch in der Lunge und betroffene Patienten leiden an der lebensbedrohlichen Erkrankung „Akuter Lungenschaden“. Bisher gibt es keine Arzneimittel-spezifische Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit einem durch Hyperpermeabilität ausgelösten Lungenödem. Derzeit wird APEPTICO’s Peptid AP301 in klinischen Studien untersucht.

Über die APEPTICO Forschung und Entwicklung GmbH
APEPTICO Forschung und Entwicklung GmbH ist ein privates Biotechnologie Unternehmen in Österreich und entwickelt Peptidprodukte zur Behandlung von lebensbedrohenden und chronischen Krankheiten. Die Peptidprodukte entsprechen validierten und pharmakologisch aktiven Strukturen und Domänen von umfassend charakterisierten Proteinen und Protein-Arzneimitteln. Durch den Fokus auf synthetische Peptidmoleküle vermeidet APEPTICO das Risiko der Übertragung mikrobieller und viraler Infektionen. Im Vergleich zur rekombinanten Entwicklung von Biomolekülen können Kosten und Zeitdauer so deutlich verringert werden. APEPTICOs Entwicklungsplattform PEPBASETM vereint in sich strukturelle, funktionelle und klinische Daten von gut charakterisierten Proteinen und biologischen Arzneimitteln. Basierend auf vorklinischen und klinischen Daten, u.a. unerwünschten Reaktionen, Risikofaktoren und physiko-chemischen Informationen, wird für jedes Protein ein spezielles Profil abgeleitet, welches biologische und funktionelle Eigenschaften mit spezifischen Proteinstrukturen verbindet.

Link
www.apeptico.com

Kontakt
Univ.- Doz. Dr. Bernhard Fischer
Chief Executive Officer

APEPTICO Forschung und Entwicklung GmbH
Mariahilferstraße 136
A-1150 Vienna, Austria
T: +43-664-1432919
E-mail: b.fischer@apeptico.com
URL: www.apeptico.com

PS: Die APEPTUCO GmbH ist ein Beteiligungsunternehmen der Venture Plus Fonds



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen