Der Melker mit den kalten Händen



In seinem heutigen Frühstücksmail findet Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart wieder knackige Formulierungen für die Prozesse und Geschehnisse in Berlin. Dass gestern auch der Kopf von Jürgen Trittin rollte, der den Spruch "Tritt ab, Trittin!" sicher schon nicht mehr hören konnte, führte bei Steingart zum Kuhstallvergleich: Trittin überzog bei der Forderung nach höheren Spitzensteuersätzen. Er "trat im Wahlkampf auf wie der Melker mit den kalten Händen. Diese führen selbst bei der willigsten Milchkuh zum Euterverschluss."

Nach der Wahl 2005 machte ein Witz die Runde: Ein Mann ruft im Bundesumweltministerium an und fragt nach "Minister Trittin". Die Telefonistin antwortet ihm "Herr Trittin ist nicht mehr im Ministerium erreichbar." "Aha, danke sehr!" veranschiedet sich der Anrufer. Wenige Minuten später ruft er erneut an und fragt wieder nach Minister Trittin. "Ich habe Ihnen doch vorhin schon gesagt, dass Herr Trittin kein Minister mehr ist!" platzt die Telefonistin genervt heraus. "Entschuldigen Sie" sagt der Anrufer, "aber das kann ich gar nicht oft genug hören."

Auch Steingart berichtet, dass viele Selbstständige und leitende Angestellte bereits um die "am Sonntag verstorbene FDP" trauern, und zwar aus Angst. Denn die SPD wird "als Preis für einen Eintritt in die Große Koalition ein Feuerwerk der Steuererhöhungen" fordern. Dass es zur Großen Koalition kommt, dürfte ausgemacht sein. Denn jeder der potentiellen SPD-Minister gönnt "seinen" Posten niemandem aus dem gegnerischen Lager - aber auch keinem aus der befreundeten grünen Partei.

"Der Dax geht fremd", lautet der Titel des heutigen Handelsblatt-Schwerpunktthemas. Denn "immer mehr deutsche Großkonzerne befinden sich mehrheitlich in der Hand von Ausländern. Seit der Jahrtausendwende stieg ihr Anteil an den Dax-Firmen von 35 auf 55 Prozent."

Nochmal langsam: Von fünfunddreißig auf fünfundfünfzig Prozent! Bei Münchner Rück, Deutsche Börse oder Adidas sind bereits 75 Prozent der Aktien in ausländischer Hand. Deutschland sollte dringend umdenken!

(Bild Trittin: Wikimedia, Ralf Roletschek (talk) - Infos über Fahrräder auf fahrradmonteur.de)



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen