EDV-Lösungen für Dienstleister: All-in-One als Erfolgsfaktor


Dienstleistungsunternehmen starten häufig als Ein-Mann-Betriebe oder als kleine Teams, in denen die Kommunikation und Zeitplanung noch leicht zu bewältigen sind. Spätestens wenn das Unternehmen jedoch wächst und die Mitarbeiterzahl steigt, sind professionelle EDV-Tools für die Auftragsabwicklung unabdingbar, um effizient arbeiten und im Wettbewerb bestehen zu können.

EDV-Lösungen für Dienstleister – so mancher Unternehmer kann sich gar nicht vorstellen, inwiefern ihm eine Software beim Terminchaos, bei einer schlechten Kundenzufriedenheit oder bei versäumten Abgabeterminen helfen soll. Tatsache ist: Business-Software wie Vemas kann ihnen helfen, alltägliche Probleme in Dienstleistungsbetrieben in den Griff zu bekommen. Hierfür werden verschiedenste Problembereiche zusammengefasst und einer gemeinsamen Lösung zugeführt.

CRM- und Projektmanagement-Software für Dienstleister



Die Basis einer CRM- und Projektmanagement-Software ist stets der Kunde des Unternehmens. Auf ihm bauen alle Module einer solchen EDV-Lösung auf, die unterschiedlichste Problembereiche abdecken können. Möglich sind hier beispielsweise:
  • Verwaltung und Controlling der Projekte
  • interne Verwaltung der Agentur
  • Enterprise Resource Planning-System (ERP)
  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
  • Steuerung des Vertriebs
  • Faktura
  • Projektmanagement
  • automatisierte Erstellung von Rechnungen



Mobiler Zugang: Zeitlich und räumlich unabhängig bleiben



Insbesondere der mobile Zugang zu Unternehmensdaten gewinnt in der heutigen Zeit an Bedeutung. Immer mehr werden mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet PCs genutzt, um auf Kundendaten zuzugreifen. Auch wer mit dem Notebook unterwegs ist, möchte sich einfach in die Projektmanagement-Software einloggen können, um noch eben die Details zum gleich stattfindenden Kundentermin abzurufen.

Deshalb sollte eine moderne CRM- und Projektmanagement-Software für Dienstleister webbasiert sein. Jeder Mitarbeiter, der über entsprechende Zugangsdaten verfügt, kann sich von jedem beliebigen Endgerät mit Internetzugang in die Software einloggen und benötigte Daten einsehen – egal wo, egal wann. Vereinfachte Versionen der Software werden als Apps für Smartphones und Tablet PCs zur Verfügung gestellt, um die Bedienung auf dem kleinen Display zu vereinfachen.

Maßgeschneiderte Lösungen: Ein Muss



Software für Dienstleistungsunternehmen unterscheidet sich in einem wichtigen Punkt von einem normalen Warenwirtschaftssystem: Die Leistungen sind nie vergleichbar. Während es bei einem Warenwirtschaftssystem keine Rolle spielt, ob Äpfel, Besen oder Stühle erfasst werden – sie alle besitzen einen Einheitspreis, eine Lagerstückzahl und bestimmte Eigenschaften – unterscheiden sich Dienstleistungen von Branche zu Branche extrem. Individuelle Branchenlösungen sind daher ein wichtiger Faktor, wenn es um das erfolgreiche Bestehen im Kundenkontakt geht. Dienstleistungssoftware, die für alle Branchen gleichermaßen geeignet sein soll, mag es zwar durchaus geben. In der Praxis müssen die Nutzer allerdings mit Einschränkungen leben, unter der die Effizienz leidet.

Unternehmer, die sich für die Einführung einer CRM- und Projektmanagement-Software für Dienstleister entscheiden, sollten sich daher bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Funktionen und welchen Nutzen sie von einem solchen System erwarten und wie viel sie bereit sind, in diese Effizienzsteigerung zu investieren. Worauf bei der Auswahl einer Projektmanagement-Software zu achten ist, kann in diesem Artikel und einem PDF der TUM in Zusammenarbeit mit Giesecke & Devrient nachgelesen werden.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen