Die Marburger Tapetenfabrik präsentiert die ZUHAUSE WOHNEN-Kollektion 2014



Blütenpracht und kleine Karos in schmeichelndem Apricot. Mustermix im englischen Cottage-Style. Romantisch, frisch und gut gelaunt. Das sind die Zutaten der neuen ZUHAUSE WOHNEN-Kollektion. Im Dialog mit Chefredakteurin Regine Kuhlei entwarf Dieter Langer, Kreativdirektor der Marburger Tapetenfabrik, eine Kollektion voller Leichtigkeit und Esprit.

Dass Tapeten wieder allgegenwärtig sind und das Wohnen einen wachsenden Stellenwert erfährt, ist für das Familienunternehmen, das heute in der fünften Generation von Ullrich Eitel geleitet wird und zu den ältesten Tapetenherstellern Europas zählt, eine befriedigende Tatsache. Es gilt, so das Credo des Hauses, Tradition und Fortschritt zu vereinen.

Und genau das spiegelt die neue ZUHAUSE WOHNEN-Kollektion wider. Sie lebt von ihrem hohen Anspruch, von kleinen, eindrucksvollen Details, von aktuellen Farben, die unseren Wunsch nach einem unbeschwert heiteren Lebensgefühl zum Ausdruck bringen. Und sie gibt uns Raum für eigene Kreativität, sie lädt zum Experimentieren ein.

LEICHTIGKEIT DURCH MUSTERMIX

Für Frauen ist Wohnen ein Hobby, erläutert Nicole Maalouf, Gründerin der Wohn-Community SoLebIch.de. Bei der ZUHAUSE WOHNEN-Kollektion ist es geradezu ein Muss das Tapetenbuch mit nach Hause zu nehmen, in ihm zu blättern, die Qualität und Haptik der Tapeten auf sich wirken zu lassen. Natürlich kann man auch die entsprechende App* nutzen. Dennoch: Das Original ist nicht zu ersetzen.

Paisley-Elemente und florale Ranken in kräftigem Blau oder Rot, in klassischen, elitären Grautönen oder in Energie spendendem, geselligen Orange. Der Clou: umgekehrte Farbstellungen und ein passendes Faux-Uni**. Ganz unkompliziert entstehen individuelle Lieblingsräume.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind hinreißend schön. Ein Flechtwerkdessin erinnert an kunstvoll geschmiedete Ziergitter, gibt den vermeintlich zwitschernden Vögeln die passende Strenge und wird durch eine zarte Blütenrankentapete ergänzt. Verblüffend, wie harmonisch die Dessins der Kollektion zusammenpassen – mädchenhaft in Sorbetrosa oder Pistaziengrün mit Gold, in wohnlichen Blautönen oder auch in einem hauchzarten Grau, kombiniert mit Blassrosa.

Übrigens: Vliestapeten sind viel leichter handhabbar als Papiertapeten. Hilfreiche Tipps zeigt die Marburger Tapetenfabrik unter www.marburg.com, Stichwort „Verarbeitung“, oder auch unter www.tapeten.de/wissenswertes, der Internetseite des Deutschen Tapeteninstituts.

Die 66 Tapeten der neuen ZUHAUSE WOHNEN-Kollektion haben ein Rollenmaß von 10,05 x 0,53 Meter. Der empfohlene Verkaufspreis liegt zwischen € 29 und € 33.

* Mit der App Marburg Wallcoverings lassen sich die eigenen Räume fotografieren und virtuell mit den neuen Tapeten ausstatten. Die App ist kostenlos.

** Als Faux-Unis bezeichnet man Tapeten, die ein geradezu verschwindendes Muster erkennen lassen und daher unifarben wirken (franz. faux „falsch“).

Eine FOTOAUSWAHL haben wir für Sie bei DROPBOX hinterlegt: https://www.dropbox.com/sh/szmvp4msusx9bmr/aqoCLwE97t

Bezugsquellen nach Ortsnamen und Postleitzahlen unter www.marburg.com.

März 2014

Weitere Informationen und Fotos:
Erika Hellmuth Public Relations
Kleine Reichenstrasse 1
20457 Hamburg

040/220 66 65
info@erikahellmuth-pr.de
http://www.erikahellmuth-pr.de



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen