Die technische Dokumentation eines Produkts


Die technische Dokumentation umfasst alle Dokumente, die ein Produkt beschreiben, und selbigem zum Beispiel als Bedienungs- oder Betriebsanleitung beiliegen. Welche Dokumente gerade für technische Erzeugnisse unabdingbar sind, wie sie entstehen und was eigentlich ein technischer Redakteur macht, erklären wir hier.

Relevante Inhalte einer technischen Dokumentation



Warum sind derartige Dokumente für ein Produkt also wichtig? Die technische Dokumentation dient in erster Linie dazu, definierte Zielgruppen über ein bestimmtes Produkt und dessen Gebrauch zu Informieren. Darüber hinaus wird mit ihnen die haftungsrechtliche Absicherung des Herstellers gesichert und Aspekte wie die Rückverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit berücksichtigt. Gut verständliche Anleitungen und Informationsdokumente sind jedoch keine Selbstverständlichkeit. Wem in Sachen technische Dokumentation die Erfahrung fehlt, der kann sich im World Wide Web an Profis wenden – zum Beispiel an den Dienstleister Kothes. Um eine Gebrauchsanweisung oder ein Installationshandbuch zu erstellen, sind ein gewisses Grundlagenwissen, ein bestimmtes Maß an Erfahrung und natürlich Formulierungsfähigkeit vonnöten. Übernommen wir diese Aufgabe meist von technischen Redakteuren. Sie sind direkt beim Produzent oder beim jeweiligen Dienstleister die Vermittler zwischen Anbieter und Anwender. Doch was qualifiziert einen solchen Redakteur und was muss er leisten?

Was leistet ein technischer Redakteur?



Diese Berufsgruppe ist vielen Menschen noch immer unbekannt. Der technische Redakteur erstellt im Grunde Texte für Bedienungsanleitungen, Installations- und Montageanleitungen, Schulungsunterlagen oder Online-Hilfen. Er ist auch dafür verantwortlich, selbige zu aktualisieren beziehungsweise zu verbessern. Ein entsprechendes Hochschulstudium oder eine Weiter-/Fortbildung qualifizieren den Redakteur für seine Aufgabe. Da technische Geräte und Anwendungen für Konsumenten immer selbsterklärender ausfallen und die intuitive Bedienung mehr und mehr zum Verkaufskriterium wird, richten sich die zu erstellenden Dokumente heutzutage vermehrt an Spezialisten und Fachleute. Die Redakteure müssen bei ihrer Arbeit zudem auf Richtlinien wie die EG- und Maschinenrichtlinien achten – ein durchaus anspruchsvoller Beruf.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen