Blogs / 2014 / Mai

Einigkeit und Schulterschluss


Einigkeit und Schulterschluss in allen Grundsatzfragen sind das Resultat eines durchschlagenden politischen Erfolges: Der Besuch von Putin in China hat sich auf der ganzen Linie gelohnt. In einer gemeinsamen Erklärung machten beide Staaten unmissverständlich klar, dass man jede Form von Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten ablehnt. Putin sieht darin keinen Widerspruch zum Vorgehen auf der Krim, sondern meint hauptsächlich das völkerrechtlich bedenkliche Agieren der USA sowie einiger Staaten der EU in der Ukraine. China und Russland sind sehr besorgt und forderten alle Beteiligten zu intensiven und nutzbringenden Gesprächen auf. Die Sanktionen der USA und der Staaten der EU hält man für unsinnig und gefährlich. In Schanghai haben China und Russland ihre strategische Partnerschaft erheblich aus ausgebaut.Militärisch und wirtschaftlich werden beide Staaten noch enger zusammenarbeiten.Russland baut auf die diplomatische Rückendeckung und den chinesischen Fernsehbildern nach zu urteilen  hat Moskau sie in vollen Umfang auch erhalten. Peking schwächt dadurch die transatlantischen Beziehungen und stärkt  in einer erstaunlichen Art und Weise  die strategischen Beziehungen zwischen Russland und China. Putin sieht nach seinem Treffen mit dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping im weiteren zügigen Ausbau der militärischen Zusammenarbeit die einzige Möglichkeit für den Erhalt von Stabilität und Sicherheit in der Welt zu sorgen.Die geplanten Gaslieferungen machen China von Kohle und Erdöl unabhängiger und stärken gleichzeitig die Wirtschaftsmacht der Russen. Nach dem ungeschickten politischen Verhalten von Merkel und Steinmeier im Ukraine-Konflikt werden vermutlich alle Aufträge für den Ausbau der notwendigen Infrastruktur für die Gaslieferungen an China an Deutschland und den Staaten in der EU vorbei laufen. Damit dürften die Deutschen bei der Vergabe von Aufträgen in einer geschätzten Höhe von rund 75 Millionen Euro in die Röhre schauen.  Die Einigkeit und der Schulterschluss zwischen Chinesen und Russen werden also weitreichende Folgen für die deutsche Wirtschaft haben.Fazit: Die Unterwürfigkeit der deutschen Politiker unter dem politischen und wirtschaftlichen Diktat der USA muss umgehend auf den Prüfstand des Volkes. So kann und so darf es nicht weitergehen. Ein weiterer sklavischer Schulterschluss zwischen Deutschland und den USA wird unser Land in den Abgrund reißen.   Zum Autor:
Udo Piasetzky / Vorstandsvorsitzender / Deutscher Rentenschutzbund e.V.drsb@deutscher-rentenschutzbund-ev.de
http://www.deutscher-rentenschutzbund-ev.deBild:  Jedimentat44 / flickr.com (CC BY 2.0)



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen