Blogs / 2014 / Mai

Sorgfältige Vorbereitung führte zum Erfolg


Bad Langensalza – Erneut hat TMP Fenster + Türen ein Überwachungsaudit für das Qualitätsmanagementsystem nach der DIN ISO 9001:2008 erfolgreich bestanden. Damit wurde bestätigt, dass TMP weiterhin die Qualitätskriterien für das „RAL-Gütezeichen“ erfüllt. Die Prüfung erfolgte Anfang April durch das renommierte Institut für Fenstertechnik (ift) aus Rosenheim.
Die zugehörigen Regelungen der RAL-Gütegemeinschaft definieren höhere Anforderungen für Fenster, die für die Gebrauchstauglichkeit, Qualität und Langlebigkeit ausschlaggebend sind und über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen. Grundlage ist eine umfassende Systemprüfung der Produkte, die nicht nur an einem Prototyp sondern nach einer Dauerfunktionsprüfung erfolgt, die eine 30jährige Nutzungszeit simuliert. Danach erfolgt eine regelmäßige Fremdüberwachung und Prüfung der Bauelemente und Einzelteile in den Produktionsstätten. Diese werden vom ift Rosenheim durchgeführt, dass sich als Prüf-, Zertifizierungs- und Forschungsinstitut seit nunmehr 50 Jahren für die Verbesserung der Produktqualität von Fenstern, Fassaden Türen und Toren einsetzt.
Bei TMP wurden die Herstellung , der Vertrieb und die Montage von Kunststoff- und Aluminiumfenstern, -türen und –fassaden, Wintergärten, Rollläden und Insektenschutzelementen unter die Lupe genommen. Nach einer dreitägigen umfangreichen Prüfung in allen Bereichen konnten der Auditor Holger Taute nur geringfügige Nebenabweichungen feststellen. „Insgesamt konnte das hohe Niveau in der Fertigung erneut bestätigt werden. Gemeinsam mit TMP haben wir zahlreiche Optimierungsideen zur weiteren Verbesserung entwickelt“, lautete das Fazit von Taute.
So werden im Ergebnis neue Formblättern für einzelne Arbeitsbereiche erstellt und an den Arbeitsplätzen regelmäßig Checklisten geführt. „Dadurch lassen sich auftretende Fehler schneller erkennen und abstellen, um eine höhere Qualität und Effektivität zu erzielen.“ Nur so könne es gelingen, die geforderten Qualitätsziele zu erreichen, um zufriedene Kunden zu haben und im Wettbewerb bestehen zu können, ist Hans Rönick, amtierender Qualitätsmanagement-Verantwortlicher bei TMP, mit dem Ergebnis zufrieden.
Auf dieses Audit habe man sich sorgfältig vorbereitet. So gab es bereits im Vorfeld eine Überarbeitung des Qualitätsmanagement-Handbuches sowie interne Audits in allen Bereichen. Für die Maschinenwartung im Aluminiumbau wurden Formblätter erstellt, ebenso für die zu verpackenden Elemente. Auch mittels solcher Veränderungen lassen sich Reklamationen minimieren. Sämtliche Sanitätskästen, Feuerlöscher, Stapler, Rolltore, Messmittel wurden überprüft. Ein Kriterium war dabei das Vorhandensein eines gültigen TÜV.
Foto: Copyright TMP Fenster + Türen



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen