Marburger Tapetenfabrik präsentiert Karim Rashid – Globalove



Ausdrucksvolles Design, so Karim Rashid, basiert auf einer Vielfalt komplexer Kriterien. Für den Popkünstler unter den international erfolgreichen Designern fließen hier neben Erfahrungen auch unser soziales Miteinander, die globalen wirtschaftlichen und politischen Themen und das Gespür für die Kultur unserer Zeit ein.

Ganz in diesem Sinne entwarf Karim Rashid jetzt seine dritte Kollektion für die Marburger Tapetenfabrik. Sie heißt – so sein Grußwort – Globalove und wurde von Dieter Langer, Kreativchef des traditionsreichen Unternehmens, auf hochwertigen, überbreiten Vlies-tapeten umgesetzt.

Die Kollektion ist geprägt von einer gutgelaunten Souveränität. Das Farbspektrum ist typisch für Karim Rashid: Rosa- und Pinktöne, Farbspiele in Blau, Türkis und Grün, Schwarz mit Gold und Silber. Mit den aufwendig gedruckten Dessins hat sich der in New York lebende Künstler, die Aufgabe gestellt, Musik optisch darzustellen: Schwingungen aus Lautsprechern, laute und leise, dichte und transparente Töne in künstlerisch interpretiertem Computerdesign und Musikwellen in irisierenden Farben. Filigrane Silbernetze liegen auf psychedelischen Grafiken oder auf dunklen Hintergründen. Und dann gibt es die großen und kleinen kaleidoskopartigen Dessins in markant, frischen Farben, in Gold oder auch Schlamm. Sie erinnern an die Muster aus kleinen, bunten Glassteinen, die sich durch Drehen immer wieder neu zusammenfügen.
Ein Statement für alle Designliebhaber sind die groß interpretierten Hauptmotive in modernstem Digitaldruck mit den Maßen 2,80 x 1,04 Meter. Sie werden virtuos ergänzt durch Dessins im Miniformat oder das einem harmonischen Klangteppich gleiche Dekor in delikatem Bi-Color.

Aus der Sicht des rastlosen und mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichneten Designers sollte sich jeder Teil des Wirtschaftslebens ganz der Schönheit widmen. Das „business of beauty“ umfasst in seinem Verständnis auch die Herstellung der Produkte, ihre Machbarkeit, die damit verbundenen Investitionen, Marktanteile, Wachstum, Qualität, eine umweltschonende Produktion und Nachhaltigkeit. Es sind für Karim Rashid Quellen des Designs, die unsere visuelle Kultur und unsere gegenwärtige Erfahrungswelt prägen.

Diesen Gedanken teilt auch Ullrich Eitel. Der geschäftsführende Gesellschafter steht seit inzwischen 35 Jahren an der Spitze der Marburger Tapetenfabrik und repräsentiert in dem 1845 gegründeten Familienunternehmen die fünfte Generation. Sein Credo: Echte Innovation ist immer die Kombination aus technischem Fortschritt und herausragendem Design. Und nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit internationalen Designern wie Karim Rashid werden neue Maßstäbe gesetzt. Ullrich Eitel: „Die Marburger Tapetenfabrik hat sich redlich den Ruf erarbeitet, Design- und Innovationsführer der Branche zu sein.“

Die Kollektion Karim Rashid – Globalove umfasst insgesamt 47 Vliestapeten in den Maßen 10,05 x 0,75 Meter und 20 Digitaldrucke mit einer angenehmen und hochwertigen Haptik. Die vier Hauptmotive gibt es in jeweils vier bis sechs Farbstellungen. Die Preise der
Tapeten liegen zwischen € 59,95 und € 79,95 und für die Digitaldrucke um € 119,95.


Bezugsquellen nach Ortsname und Postleitzahl unter www.marburg.com.

Juli 2014



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen