Marburger Tapetenfabrik präsentiert Cuvée Prestige



Der Name ist Programm. Inspiriert von den französischen Weinbauern, die ihre Spitzen-produkte als Cuvée Prestige bezeichnen, hat die Marburger Tapetenfabrik jetzt eine Kollektion unter gleichem Namen vorgestellt.

Es versteht sich von selbst: Mit der Tapetenkollektion Cuvée Prestige präsentiert das traditionsreiche Unternehmen Tapeten in herausragender Qualität – handwerkliches Können und Technik auf der Höhe der Zeit.

Die Kollektion wird im Heißprägeverfahren hergestellt, eine Weiterentwicklung der bekannten Prägetechnik, welches eine hochwertige, schwere Vliestapete voraussetzt. Heißgeprägte Vliestapeten zeichnen sich besonders durch eine stumpf matte Optik und eine zartgriffige Haptik aus.

Zurückhaltendes Gold und Silber, Bronze und Kupfer sind hervorstechende Farbtöne dieser Kollektion. Die Dessins sind zeitgemäß, modern. Das Spiel der wie Reliefs gemusterten Oberflächen mit den delikaten Farben ist ein Blickfang für Kenner. Kontrastreicher Höhepunkt sind Panels mit Blumengirlanden im Stil des Barock. Sie erinnern an die prachtvollen Stillleben, so zum Beispiel von Jan Davidszoon de Heem, wie sie im Amsterdamer Rijksmuseum zu sehen sind. Sie werden auf unifarbenen Strukturtapeten in einem zusätzlichen Arbeitsgang digital aufgedruckt. Harmonisch auf die Hauptmotive abgestimmt, setzten sie ausdrucksvolle Akzente und einzelne Wände gekonnt in Szene.

Mit den technisch verfeinerten, heißgeprägten Wandbelägen hat sich das im mittelhessischen Kirchhain ansässige Familienunternehmen unter dem internationalen Fachpublikum einen Namen gemacht. An der Spitze der Marburger Tapetenfabrik, die zu den ältesten Tapetenherstellern Europas zählt, steht seit inzwischen 35 Jahren Ullrich Eitel. Seinen Alltag bestimmen Innovationen und die Suche nach neuen Möglichkeiten und Materialien, die Tapeten immer wieder interessanter machen.

Die Kollektion Cuvée Prestige umfasst fünf Hauptmotive und 52 Tapeten in den Maßen 10,05 x 0,70 Meter. Die Digitaldruck-Panels werden in fünf Farbstellungen und in zwei Maßen hergestellt, 3,20 x 0,70 Meter und 9,90 x 0,70 Meter. Die Preise der Tapeten
liegen zwischen € 55,00 und € 70,00, die Digitaldrucke zwischen € 120,00 und € 300,00.

Bezugsquellen nach Ortsname und Postleitzahl unter in neuem Fenster öffnenwww.marburg.com

August 2014

Rebecca Stifter
Erika Hellmuth Public Relations
Kleine Reichenstrasse 1
20457 Hamburg
http://www.erikahellmuth-pr.de
info@erikahellmtuh-pr.de



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen