IN EIGENER SACHE: Gefälschte E-Mails im Umlauf


Aus aktuellem Anlass möchten wir alle unsere Partner, Unternehmen, Verbände und mit dem Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ assoziierten Institutionen darüber informieren, dass momentan E-Mails mit gefälschten Inhalten im Umlauf sind. Es handelt sich um SPAM, der unter Vortäuschung, wir seien der Absender, verschickt wird.Wichtig: Die E-Mail-Konten wurden nicht gehackt, allerdings werden Adressen missbräuchlich von Dritten zum Versenden von SPAM-Mails verwendet. Das ist technisch ohne weiteres möglich und kann prinzipiell jede öffentliche E-Mail-Adresse treffen. Aktuell betroffen ist die Adresse des Vorstandssprechers und Leiters der Servicestellenleiter Brandenburg Bernd Schenke: Beschenke@aol.com            Folgender Inhalt mit dem Betreff „BAD MOMENT“ wurde mit dieser Adresse versandt:            Auch wenn durch den SPAM-Versand kein direkter Schaden entsteht, ist der Missbrauch einer E-Mail-Adresse höchst ärgerlich. Wir bitten an dieser Stelle um Entschuldigung, falls Sie eventuell durch solch eine SPAM-Mail belästigt wurden. Zweifelhafte Mails sind im Interesse Ihrer Sicherheit auf keinen Fall zu beantworten und unverzüglich zu löschen.      Wir haben sofort nach Bekanntwerden des Missbrauchs unseren Sicherheits- und Datenschutzbeauftragten konsultiert und werden alles im Bereich des uns Möglichen unternehmen, diesen Missbrauch einzudämmen.Vielen Dank für Ihr Verständnis!Dr. Helfried Schmidt
Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen