Blogs / 2015 / Mai

Rückblick auf eine erfolgreiche Demonstration


Am 25. April hat in Berlin die deutschlandweite Hauptdemonstration der „Genozid 1915 – Initiative Deutschland“ zum 100. Jahrestag des Völkermords an den Armeniern, Assyrern, Pontosgriechen, u.a. Minderheiten stattgefunden. Laut Polizeiberichten zufolge nahmen rund 5000 Menschen daran teil und gedachten so an die 1.5 Millionen Opfer des ersten Völkermordes im 20. Jahrhundert.„Es ist das Recht der Toten, daß die Wahrheit über ihren Tod ans Licht kommt. Das ist das mindeste was die Nachwelt, was wir tun können. Die Leugnung verletzt die Würde des Menschen und die Wahrheit öffentlich zu machen ist eine unabdingbare Aufgabe.“ sagt Dr. Nazareth Agheguian, Vorstandsvorsitzender des ZAD.Vom Bundeskanzleramt aus zog die Gemeinde durch Berlins Innenstadt und forderte die Türkei zur Anerkennung des Völkermordes auf. Bei der Abschlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor hielt neben dem ZAD Vorsitzenden auch der Bundesvorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland e.V. Herr Ali Ertan Toprak eine sehr emotionale und ergreifende Rede.Die Bundesrepublik Deutschland ist dazu aufgefordert hier mit einer eindeutigen Anerkennung des Genozids ein deutliches Zeichen zu setzen.„Es ist wichtig den Genozid an den Armeniern in einem europäischen Gedächtnis zu verankern, weil öffentliches Gedenken hier nicht nur ein symbolisches Signal setzt, sondern auch aktiver Teil der Verurteilung staatlich – systematischer Gewalt gegen Gruppen und Gemeinschaften ist. Gedenken bedeutet auch Verantwortung zu übernehmen - gegenüber den Opfern und ihren Nachkommen. Es bedeutet ihnen Gerechtigkeit wiederfahren zu lassen, ihnen eine sichere Zukunft zu ermöglichen und ihnen Zugang zu den Orten des früheren armenischen Lebens zu eröffnen.“ sagt Dr. Nazareth Agheguian, Vorstandsvorsitzender des ZAD.Der Vorstand bedankt sich bei allen Demo-Teilnehmern, sowie bei der „Genozid 1915 – Initiative Deutschland“, für eine großartige und mit herzblut organisierte Demonstration, hinter dem der ZAD massgeblich stand und vorantrieb.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen