Blogs / 2015 / Mai

Von Bern zum Meister am Sack nach Sersheim


Andreas Weigel aus Schützingen lief mit 100 kg auf dem Rücken allen davon und wurde Meister am Sack am Pfingstmontag in der Fessler Mühle in Sersheim Kreis Ludwigsburg. Weiteste Teilnehmer kamen aus Bern, Lörrach und Gammerdingen. Landtagsabgeordnerter Konrad Epple ( CDU ) übernahm die Siegerehrung der 10. Meisterschaft zum Meister am Sack. Viele Zuschauer und Mühlenromantik in Sersheim Kreis Ludwigsburg.
Es war ein Treffen der Giganten, dazu optimales Festwetter und vor allem Besucher ohne Ende am Pfingstmontag in der Fessler Mühle in Sersheim. Zum 10. Mal fand im Rahmen des Deutschen Mühlentages in der Fessler Mühle die Meisterschaft zum Meister am Sack statt. Dazu gab es jede Menge Mühlenromantik in der Mühle und im Mühlenmuseum. Gleich drei Müller um Tobias Fessler standen in der Mühle den Besuchern Rede und Antwort und des Müllers Tochter Nadine wurde an ihrem Infostand im Mühlenhof mit Fragen überhäuft.
Auch im Mühlenmuseum und im Mühlenladen ging zeitweise nichts mehr vor Überfüllung. Gekommen waren viele aber auch um anzufeuern und den starken Männern beim Tragen des 100kg schweren Weizensackes zuzuschauen. Es war Jubiläum, denn zum 10. Mal fand das Sacktragen in diesem Jahr statt. Wolfgang Fessler hatte sich dann auch etwas Besonderes einfallen lassen. Ein neues T-Shirt, Pokale und Preisgeld für die Sieger. So war es nicht verwunderlich, dass die Lokalmatadoren der letzten Jahre alle vor Ort waren. Irgendwie aber sollte es bei den Vorjahressiegern nicht klappen, wie so oft im Leben nahm in diesem Jahr ein Außenseiter beherzt den Sack auf die Schulter und lief und lief und lief.
Andreas Weigel aus Schützingen, Landschaftsgärtner und Weinbauer hatte schließlich mit 453 Metern den Sieg in der Tasche. Den zweiten Platz belegte auch ein Newcomer, Michael Schütze, Kraftsportler und Bodybuilder aus Vaihingen/Enz mit 441 Metern, gefolgt von dem Zimmermann Fabian Grossmann aus Vaihingen-Hochdorf, der die ersten 100 Meter im Laufschritt absolvierte und am Schluss bei 319 Metern den Sack abstellte. Der vierte Platz ging dann an Roger Herrmann aus Sachsenheim mit 282 Metern. Herrmann, schon mehrmals Sieger der letzten Jahre mit Leistungen von über 500 Metern, blieb an diesem Tag weit unter seiner Leistung.
Ähnlich ging es auch einigen anderen, Peter Bareiß, Sieger im letzten Jahr mit 360 Metern musste am Pfingstmontag den Sack schon bei 104 Metern abstellen. Den fünften Platz belegte mit neuer Bestleistung der aus Lörrach angereiste Zahnarzt Dr. Jochen Conrad mit 220 Metern gefolgt von Michael Vogel aus Gammertingen mit 217 Meter. Erwähnenswert ist auch noch der siebte Platz von Niklas Jäggi mit 206 Metern, der extra zum Wettbewerb aus dem schweizerischen Bern angereist war. Die Siegerehrung übernahm dann zum Jubiläum Landtagsabgeordneter Konrad Epple.
Es gab natürlich auch wieder viele Enttäuschungen und lange Gesichter bei denen, die sich überschätzt haben und teilweise schon nach wenigen Metern den Sack abstellen mussten. Es gab aber auch einen, der den 100kg schweren Sack mehrmals geschultert hat, Müllermeister Fessler selbst mit seinen 60 Jahren, zeigte den Neulingen immer wieder wie der Sack geschultert und getragen wird.“
In den 70er und 80er Jahren waren 100kg Säcke keine Seltenheit, wenn ich Getreide bei der Kundschaft in den umliegenden Ortschaften vom Speicher holte. Mein schwerster Sack, den ich je vom Speicher holte, kam aus Ensingen und wog knapp über 120 kg“ so Fessler. Auf die Dauer empfiehlt Fessler aber das einseitige Tragen schwerer Säcke keinem, denn dann macht man sich das Kreuz kaputt, sein Tenor. Im nächsten Jahr dann schultere ich den nächsten wieder, wenn die 11. Meisterschaft stattfindet.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen