Massendenken. Kreativdenken.



Die meisten Menschen leiden unter der Krankheit „Massendenken“. Als „Massendenken“ bezeichne ich Überzeugungen, Welt- und Lebensansichten, die der Großteil unserer Bevölkerung teilt, ohne sie zu hinterfragen. Sie sind das Gesetz des Durchschnitts, häufig nur begrenzt wahr oder komplett falsch. Zum Denken der breiten Masse gehört der Glaube, wenn ich (beruflich) erfolgreich sein will, muss ich Konkurrenten ausschalten, besiegen oder zumindest deutlich besser als sie sein. Das ist das sogenannte Konkurrenzdenken. Die breite Masse ist im Konkurrenzdenken gefangen. Hey, um alles zu erreichen, was Du willst, um Deine kühnsten Träume und Visionen zu verwirklichen, musst Du Dich völlig vom Konkurrenzdenken lösen und das Kreativdenken entwickeln. Nur das kreative Denken kann dafür sorgen, dass Du Dein volles Potential entfaltest, d.h. Dich frei entwickelst.

Konkurrenzdenken ist die Angst, dass Dir jemand etwas wegnimmt. Deinen Job, die Beförderung, den Auftrag, den Baugrund, das Geld, den idealen Partner u.s.w … Das Ergebnis: Du denkst immer in Angst, Misstrauen, Sorgen und unterstellst Mitmenschen böse Absichten. Je mehr Konkurrenzdenken Dich durchdrungen hat, umso argwöhnischer bist Du. Kreativdenken dagegen ist die Bewusstheit, dass Du Dir Dein Leben jederzeit in allen Bereichen selbst erschaffen kannst.
Weiter hier:
http://christianbischoff.tumblr.com/post/120091932119/kreativ-vs-konkurrenzdenken



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen