Schachmatt auf allen Feldern


Als 1995 aus dem Mund des CSUlers Theo Waigel das Wort EURO zu hören war, ahnten die Menschen in Europa noch nicht – > was durch diese verschleierte Machtübernahme durch die USA auf Europa zukommen wird. Im direkten Anschluss an den EURO folgte in Deutschland die Zeit der AGENDA 2010. Fortan öffneten sich durch deutsche Wirtschafts- und Steuergesetze gezielt die Finanzschleusen aus Deutschland für die USA. Mit der sogenannten Unternehmenssteuerreform 2001 wurde das Heuschreckeneinladungsgesetz geschaffen, mit dem man die stabile Deutschland AG zerschlug. Die Strukturen der Eigentümer und der Manager in deutschen DAX-Konzernen wurden vermeintlich internationaler – > beste Beispiele Deutsche Bank AG, DaimlerChrysler, Allianz SE etc.. Mit dem Heuschreckeneinladungsgesetz wurde auch die Spekulationsfrist für private Immobilien für Bürger von 2 Jahre auf 10 Jahre erhöht und zugleich der steuerpflichtige Veräußerungsgewinn um die zuvor verrechneten Abschreibungsbeträge wieder „angereichert“. Alles was im deutschen Steuerrecht zuvor GUT und RICHTIG war – > wurde mit dem Heuschreckeneinladungsgesetz auf den Kopf gestellt.Das Betriebsvermögen von Kapitalgesellschaften wurde steuerfrei und das Privatvermögen von Bürgern wurde steuerpflichtig gemacht.Seltsam – > nicht wahr?
Das ausgewogene deutsche Steuersystem wurde mit dem Heuschreckeneinladungsgesetz völlig zerstört. Kurze Zeit später wurden die fiskalischen Förderwege von Investitionen in Deutschland für den Wohnungsbau ersatzlos gestrichen. Für die KLEINEN LEUTE war die 7b-Abschreibung bereits abgeschafft und die anschließende Eigenheimzulage wurde als „unberechtigte Subvention“ wieder einkassiert. Für die GROSSEN LEUTE wurde die degressive Abschreibung auf Investitionen in den Neubau von Wohnungen ebenfalls ersatzlos gestrichen. Mit dem Heuschreckeneinladungsgesetz wurden bei den großen DAX-Konzernen [ Banken, Versicherungen, Telekom, Bahn ] die Bestände an Wohnimmobilien an Heuschrecken nahezu verramscht.Das ganze Geld floss – > vorrangig in Staatsanleihen – > und in Richtung USA.
Die Eigentümerstrukturen an Wohnungen in Deutschland verschoben sich auf ausländische Heuschrecken. Mit dem schwammigen Instrument des „gewerblichen Grundstückshandels“ außerhalb der 10-jährigen Spekulationsfrist schränkt man zusätzlich Privatinvestoren in ihrer Bewegungsfreiheit ein und entzieht ihnen jegliche Planungssicherheit. Zumeist erfahren deutsche Bürger erst vor dem Finanzgericht, ob sie bei einem Hausverkauf Steuern zahlen müssen oder nicht. Mit dem Fördergebietsgesetz wollte der CDUler Helmut Kohl deutsches und internationales Kapital in unserer Heimat binden und blühende Landschaften im Osten errichten.Genau das wollten die USA nicht!
Mit dem Instrument „gewerblicher Grundstückshandel“ ist man den Investoren in den Rücken gefallen. Mit diesen Veränderungen brachte man den privaten Wohnungsbau in Deutschland zum Erliegen! Mit der Abschaffung der Vermögensteuer und der Einführung der Abgeltungssteuer entzog man dem Fiskus sämtliche Möglichkeiten einer Kapitalverkehrsprüfung. Durch die radikale Abschaffung des Bankgeheimnisses [ SEPA-Verfahren ] und die Aufhebung des Steuergeheimnisses [ elektronische Steuererklärungen ] kann faktisch nur noch die NSA Kapitalverkehrskontrollen in Deutschland durchführen.Dass die Interessen der USA und von Deutschland nicht deckungsgleich sind – > sollte eigentlich jeder Deutsche wissen.
Was die Möglichkeit der fiskalischen Kontrolle von Kapitaltransfer ins Ausland angeht, haben wir bei deutschen Finanzämtern „griechische Verhältnisse“. Wird Schäuble bei der geplanten Vermögensabgabe die NSA um Amtshilfe ersuchen? Mit dem EURO und mit der AGENDA 2010 folgte die Zeit der Förderung der privaten Altersvorsorge und die Zeit der Umlenkung von deutschem Vermögen aus Deutschland heraus – > in Richtung USA.Ab 2002 waren nur der RIESTER-Wahn angesagt – > und ab 2005 folgte auch noch die untaugliche RÜRUP-Rente.
Die Gelder bei den Versicherungen für die Spargroschen der Bürger flossen vorrangig in die USA. Mit dem Werbespruch „Riestern lohnt sich wegen der Zulagen“ lockte man die „kleinen Leute“ in die Falle der Riesterrente. Die „großen Leute“ lockte man mit der steuerlichen Förderung von 20.000,00 Euro jährlich in die sogenannte Rüruprente. Der Riester-Wahn und die untaugliche Rüruprente sind quasi eine schlechte Kopie vom Nazi-ModellEISERNES SPARBUCH – >
zur verschleierten Kriegsfinanzierung der Kriegsabenteuer der USA. Zur Vermeidung von unangenehmen Zinskosten für die hoch verschuldeten USA führte man bei der FED und der EZB die Nullzinspolitik ein. Aufgrund fehlender Zinseinnahmen drohen die Versicherungsgesellschaften in Deutschland zu kollabieren. Durch die Opferung deutschen Vermögens auf dem Altar des Casinokapitalismus fehlen mehr als 800.000 Wohnungen in deutschen Ballungsgebieten. Darüber hinaus zerstörte man allein im Bauhandwerk mehr als 400.000 Langzeitarbeitsplätze und unzählige Existenzen im deutschen Mittelstand. Bewusst nehmen die Politiker durch die volksschädliche und volksfeindliche Agendapolitik die Schwarzarbeit am Bau in Kauf. Seit der Einführung der Agenda 2010 gibt es keine fiskalische Kontrolle von selbst genutzten Immobilien mehr.Die Mietpreisbremse ist ein Blendwerk für das Volk.
Die verfehlte Asylpolitik verschärft die Wohnungsnot in Deutschland. Auf die sprudelnden Geldquellen aus Europa – > und insbesondere aus Deutschland – > werden die USA auch in Zukunft nicht freiwillig verzichten wollen. Deshalb werden die USA Europa nicht aus der Umklammerung durch die EU – >durch den Euro und die EZB entlassen. Womöglich erhöht man aus Washington demnächst den Druck auf Brüssel – > damit Juncker die Gemeinschaftsverschuldung über Eurobonds schneller einzuführen kann. Ohne EU, ohne EURO und ohne AGENDA 2010 stünde Deutschland wirtschaftlich stabil, gesellschaftlich ohne Armutssorgen und politisch souveräner dar. Der GREXIT könnte ergo der Auslöser für das Aufdecken des Versagens der EU sein. Denn unsere EU-Politiker – > oder muss man bereits EU-Phantasten sagen [ ? ] – > haben uns auf allen Feldern schachmatt gesetzt. Ohne die willfährige Hilfe der atlantischen Netzwerker wäre so etwas kaum möglich gewesen.Udo Piasetzky / Vorstandsvorsitzender / Deutscher Rentenschutzbund e.V. drsb@deutscher-rentenschutzbund-ev.dehttp://www.deutscher-rentenschutzbund-ev.de
zum Bild:
Das Problem der Vielfachkrise: die Bankenkrise, die Wirtschaftskrise (bzw. makroökonomische Krise) und die Staatsschuldenkrise verstärken sich wechselseitig (Quelle: Wikimedia, GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any)



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen