Vorteil Direktsuche: Fachkräftemangel gezielt entgegenwirken


Die Executive Services Group (www.esgroup.de) rät dem deutschen Mittelstand zu mehr Selbstbewusstsein auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Die HR-Experten des ausgezeichneten Partnerverbunds selbstständiger Personalberater gehen davon aus, dass zum einen zig Milliarden Umsatz nicht realisiert werden können, da Fachkräfte fehlen. Zum anderen verlaufe die Suche nach qualifizierten Kräften unkontrolliert und kaum zielgerichtet – und das kostet bares Geld. „Große Unternehmen und Konzerne kommen selbstverständlich besser weg als der klassische Mittelstand, wenn es um den Kampf um Fachkräfte geht. Sie sind nicht nur ‚hipper‘, sondern machen sich auf den ersten Blick auch besser im Lebenslauf. Doch der Mittelstand hat sehr viel zu bieten – er muss nur lernen, das einem potenziellen Arbeitnehmer auch zu zeigen. Und der einfachste Weg zum Erfolg ist die direkte Ansprache einer optimal qualifizierten Fachkraft“, erklärt Thomas Kottenhoff, geschäftsführender Gesellschafter des Partnerverbundes ESGroup.Bedürfnisse der Arbeitnehmer erkennenTrotz seiner offensichtlichen Vorteile sind die Möglichkeiten der Direktsuche nach Erfahrung des HR-Profis noch nicht überall im Mittelstand angekommen. Und das, obwohl nicht nur das Ernst & Young-Mittelstandsbarometer Böses ahnen lässt: Hierin bezeichnet der Mittelstand Energiepreise (47 Prozent) und Fachkräftemangel (42 Prozent) als die größten Probleme für seine wirtschaftliche Zukunft. Gerade bei der Frage nach dem Personal ist die Sorge vielschichtig. Die Konkurrenz internationaler Großkonzerne ist nur ein Problem. Dazu kommt, dass Hierarchien im Mittelstand zwar meist flacher, die Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten dagegen kaum vergleichbar mit den Konzernangeboten sind. Auch fehlt es dem Mittelstand an Erfahrung, um gegen ausgeklügelte Recruiting- und Personalentwicklungskonzepte der Weltkonzerne anzugehen.Selbstverständnis korrigierenUm diesen Teufelskreis zu durchbrechen, rät Kottenhoff kleinen und mittleren Unternehmen explizit, die Selbstwahrnehmung zu korrigieren, anstatt ängstlich und vor allem wahllos verschiedene Methoden der Personalsuche anzugehen. Mit ihrer gezielten Suche nach Fachkräften kann die ESGroup dabei Unterstützung leisten. „Wir können aus unserer eigenen Erfahrung sagen, dass viele Unternehmen Sorge vor dem Fachkräftemangel formulieren. Die Realität sieht oft allerdings sogar noch schlimmer aus. Aus diesem Grund verstehen wir uns als ganzheitlichen Berater. Und das heißt, dass wir die Unternehmen wenn nötig auch bei ihrem gesamten Erscheinungsbild gegenüber Bewerbern, dem so genannten Employer Branding, beraten. Und die Verantwortlichen im Zweifel auch mal in die richtige Richtung schubsen“, so Kottenhoff.



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen