Gründerstipedium für Hochschulabsolventen

Gründerstipendium ist eine Möglichkeit...
Für viele Studenten an deutschen Hochschulen ist die Selbständigkeit direkt nach dem Studium eine hochinteressante Option. Hierzu wird meistens schon die Zeit während des Studiums zur Entwicklung des notwendigen „Business Case“ genutzt. Was viele Studenten nicht wissen, ist eine mögliche Förderung durch ein sogenanntes „Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie“.

Das Gründerstipendium ist ein bundesweites Förderprogramm für innovative Gründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Hierbei bekommen Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende einen Zuschuss zur Sicherung des Lebensunterhaltes für maximal ein Jahr. Auch Gründerteams mit maximal drei Personen können gefördert werden.
„Die Beträge können sich sehen lassen“, so Jörg Macht, Partner der IMB GmbH & Co. KG und zuständig für Projekte im Bereich Finanzen. Zum Beispiel erhält ein promovierter Gründer bis zu 3.000,- € monatlich. Zusätzlich können Sachausgaben und Beratungskosten mit bis zu 30.000,- € bezuschusst werden.
Von daher ist dieses Gründerstipendium eine wirkliche Möglichkeit, den Schritt in die Selbständigkeit in die Realität umzusetzen.
 



Ihre Sicherheit und Privatsphäre im Internet sind uns wichtig! Es werden mittels des Einsatzes von Cookies keinerlei persönliche Daten gespeichert oder mit Dritten getauscht. Dennoch verwendet diese Website Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu.

Schließen